Herbst 2009

Ausnahmen bestätigten im Sommer die Regeln, am 22. August gab der DJ für eine Weile die Regler aus der Hand. DJane Monika Tibbe stellte Euch mit viel Herzblut zwei sommerliche Kompilationen zusammen. Das waren die Playlists von „Tibbe’s Gullymusik“, zu Tage:

1. Laß uns das Ding drehn – Rio Reiser
2. Klarinettenkonzert A-dur, Rondo – W.A. Mozart; JackBrymer/Academy of St Martin in the fields
3. Alice – Michel Macias
4. Biscuits – Ears in the ashtray
5. Concerto grosso op.2 Nr.3, 1.Satz – Francesco Geminiani
6. Slow dance for Lisa – Julian Dawson; Lydie Auvray
7. Le café de l’ancre – Didier Squiban
8. Going in circles – Maceo Parker
9. Trigger – Calexico
10. Sprawl – Calexico
11. Brandenburgisches Konzert Nr.4, 1. Satz – J.S. Bach; Capella Istropolitana
12. Bluesette – Toots Thielemans; Lydie Auvray/ Hans Hartmann
13. Canzon Duodecime Toni a 10 – Giovanne Gabrieli; London Brass
14. Etüde op. 10 Nr. 1 – Frédéric Chopin; Adam Harasiewicz
15. Filmmusik “The Godfather” – Nino Rota; Massimo Palumbo
16. ebenso
17. Sinfonia “La Bergamasca” – Lodovico Viadana; London Brass
18. Kanon à deux – Romy Herzberg ; Christina Fuchs/ Romy Herzberg
19. Uptown up – Maceo Parker

„Tibbe’s Gullymusik“ zur Nacht:

1. Gypsy’s curse – Calexico
2. Jesu bleibet meine Freude – J.S. Bach; Dinu Lipatti
3. A mis viejos – O.Berlingieri; Luis Rizzo Cuarteto
4. Klaviersonate B-Dur, Scherzo – Franz Schubert; Murray Perahia
5. Bend down the branches – Tom Waits
6. You can never hold back spring – Tom Waits
7. Brombeerschnee – Ulrike Dangendorf
8. There were swallows – Jan Garbarek Group
9. Morango…almost a Tango – Thomas Oboe Lee; Kronos Quartett
10. Marlène – 17 Hippies
11. Wunschkonzert – Zum Kuckuck
12. 1. Gymnopédie – Erik Satie
13. Klarinettenquintett H-moll, Andantino – Johannes Brahms; Sabine Meyer/ Alban Berg Quartett
14. Filmmusik „Vicky Christina Barcelona“
15. Widow’s Grove – Tom Waits
16. Klarinettenquintett A-Dur, Menuett und Trios – W.A. Mozart; Bläserensemble Sabine Meyer
17. Filmmusik “Romeo and Juliet” – Nino Rota

Es gilt noch nachzutragen, wem Dank für die Unterstützung der Sommer-Kompilationen gebührt: Natürlich den KünstlerInnen, allesamt sei ihnen zutiefst gedankt. Ferner bedankt sich der DJ für Rat und Unterstützung bei Friedel Muders, Uli Balss, André Buron, Beate Rostalski, den Trikonts, Ralf Zitzmann, Christoph Sure, Gerd Kespohl, Friedo Josch, Ulrike Voss, sowie den Fachkollegen des inhabergeführten Fachgeschäft 25 music und deren ‚Grabbelkisten‘.
Euer DJ Gullyman.

Schreibe einen Kommentar