Ein Gruß aus Hamburg an den Musikgully

Hannover, 23. Februar

Liebe Freund_innen des Musikgully,

der Hamburger Musikgully-Erfinder und Architekt Timm Ohrt hat heute eine schöne musikalische Überraschung mitgebracht und in den Musikgully gelegt. Aus einer Hamburger Musikschule kommt diese besondere Zusammenstellung, die nun bis Ostern in der Tagesschicht rotiert.
Viel Vergnügen wünscht
DJ Gullyman


„Die Besonderheit der neuen Gullyman CD ist das Kurz-Hörspiel ‚Gullyman’ von Paula Odening, Claas Wrede und Phillip Meiser, in dem der Gullyman als Einwohner der Hannoverschen Kanalisationswelt für so einigen Aufruhr sorgt. Es ist von den Kindern selbst erfunden, und über einen Zeitraum von zwei Monaten gestaltet worden. An seinem Anfang stand eine lange, freie Textimprovisation, in die alles einfloss, was den Kindern zum Thema „Ein Gullyman als Bewohner der Stadt Hannover“ an jenem Tag einfiel.
Doch die CD hat noch mehr zu bieten: Eine bunte Mischung improvisierter Musik, die das ohr-M Team Daniel Briegleb und Dieter Gostischa mit Kindern und Erwachsenen ausgestaltet haben. Außerdem charmante Beatles-Cover der legendären Freizeit-Band „Sergeant Pepper`s Lonely Hearts Club-Band“, sowie Eigenkompositionen von Phil Stauffer.“

-Timm Ohrt-

1.    Gullyman – Paula Odening, Claas Wrede, Phillip Meiser
2.    flashlights – Claas Wrede
3.    On Thursday – Teo Bickel, Tariq Zucco
4.    Turtletour – Timm Ohrt, Daniel Briegleb
5.    Gongdong – Timm Ohrt
6.    Desert talk – Timm Ohrt, Daniel Briegleb
7.    Gespenster – Phil Stauffer
8.    PIPI – Phil Stauffer
9.    With a little help from my friends – Sergeant Pepper`s Lonely Hearts Club-Band
10.   Come together – Sergeant Pepper`s Lonely Hearts Club-Band
11.   Roboterfolklore – Gregor Schade
12.   Phönix-Funk – Luis
13.   Klickerinstrument – Carlos
14.   doingx – Laurin Sebastian

Der Winter in Hannover

Hannover, 7. Januar 2017

Liebe Freund_innen des Musikgully,

mit dem Jahreswechsel starteten die CD-Player in der U2-Ebene der Passarelle die beiden frisch zusammengestellten Winter- Compilations, die uns durch die kältere Jahreszeit bringen. Heute ist es in Hannover gerade sportlich kalt, und eine beeindruckend gefährliche Glatteis-Schicht liegt allerorten. Eine Zikade aus Odeceixe, im portugiesischen Alentejo, sang Abend für Abend in der Seitengasse am Dorfplatz… Nun singt sie auch in Hannover und erinnert uns an wärmere Zeiten.  Auch Künstler_innen, die demnächst Live in der Region gastieren empfehlen sich am Tag, wie zur Nachtzeit für einen Konzertbesuch.

Einen schönen Winter wünscht Euch

DJ Gullyman

Danke sagt der DJ für Hilfen aller Art zu dieser Zusammenstellung an die Trikonts und Eva Mair-Holmes in München, Uta Bretsch in Köln, Marc Hollander in Brüssel, Friedel Muders in Bremen, André Buron vom Spalter und Sybille Linke und die Strassenbahnansagekinder in Würzburg.

Winter 2016/17 Tag

1. Ayub Ogada – Kothbiro
2. Joscho Stephan – Miss Marble (Filmmusik)
3. Soundscape – Kirchengeläut in der Alfama, Lissabon
4. Malia – Malawi Blues / Njira, live in Schloss Landestrost, 25.1.17
5. Carlos Libedinsky – VI Luz y Subí
6. Véronique Vincent & Aksak Maboul – Je Pleure Tout Le Temps, live im LUX, 13.2.17
7. Jazzchor Freiburg – Kairo
8. Soundscape – Strassenbahnhaltestellenansagen in Würzburg, Mai 2017
9. Lale Kocgün – Dilber (Sabahtan Cemalin), live im Schloss Landestrost, 7.4.17
10. Soundscape – Die Kuhglocken von Odeceixe, Alentejo (Portugal)
11. Joscho Stephan – Createur Immobilier
12. Solomon Linda’s Original Evening Birds – Mbube
13. Bahama Soul Club – Eleggua
14. Soundscape – Die Zikade von Odeceixe
15. Konono No.1 meets Batida – Um Nzonzing
16. Axel Krygier – Lo tendré que adivinar
17. Véronique Vincent & Aksak – Afflux de Luxe, live im LUX, 13.2.17
18. Bahama Soul Club – Something Unique
19. Soundscape – Weihnachtlicher Kaffeeplausch, Hildesheim, 26.12.17
20. Natur Pur – Dr Sunnähhälbler
21. Harald Röhrig – Aria mit Variationen F-Dur (J. Pachelbel), Dorfkirche, Altgarbsen (aus: Orgellandschaften der Region Hannover)
22. Electrocutango – Regina
Winter 2016/17 Nacht

1. Véronique Vincent & Aksak Maboul – Chez Les Aborigènes, live im LUX, 13.2.17
2. Bahama Soul Club – Meyer-Lansky
3. Natur Pur – Ds 3ogi
4. Axel Krygier – Tiempo y Tierra
5. Yellow Bird – Tennessee Waltz
6. Tuxedomoon & Cult with No Name – Dorothy
7. Bahama Soul Club – Casino de Capri
8. Malia – Chipadzuwa, live in Schloss Landestrost, 25.1.17
9. Tuxedomoon & Cult with No Name – So ****ing Suave
10. Axel Krygier – Changarín
11. G – Spliff – Viejo Abasto [Cobbled Street Remix]
12. Jazzchor Freiburg – She’s Leaving Home
13. Soundscape – Die Zikade von Odeceixe
14. Stolen Beat – Evolucionar
15. Skip & Die – Nine Demensions
16. Soundscape – Kirchengeläut in der Alfama, Lissabon
17. Maia Vidal – The bed we made
18. Grace Jones – I’ve Seen That Face Before (Libertango)
19. Soundscape – Die Kuhglocken von Odeceixe, Alentejo (Portugal)
20. Skip & Die – Sunshine Rebellion Gang (with Islam Chipsy)

Gullymusik im Herbst 2016

25. September 2016

Liebe Freundinnen und Freunde des Musikgully,

mit dem Herbstanfang wurden, wie es seit einigen Jahren bekanntes Ritual ist, zwei neue Gullyman – Zusammenstellungen für den Tag und die Nacht (ab 21 Uhr bis 6 Uhr) in die CD-Player eingelegt.

Was gibt es zu hören: Athmosphärisches, nicht zu nebelig, eher dichte Werke, die  den schönen Herbst betonen, und manch‘ Tanzbares ist auch dabei.

Zwei besondere musikalische Kreativköpfe gilt es diesmal zu würdigen: Zum 20. Todestag zieht der DJ, sicherlich auch für viele, viele andere, seinen Hut in Gedenken an Rio Reiser und für sein kosmopolitisch- musikalisches Schaffen gilt auch dem stets junggebliebenen Bayern Hans-Jürgen Buchner, alias Haindling, die vollumfängliche Anerkennung. Munter bleiben!

Zu danken für Geistesblitze, Hilfen, Tipps u.a. hat der DJ dieses Mal  neuerlich Rolf-Günther Schulze, Friedo Josch (grosses Werk von Céu!) und Ralf „Agogo“ Zitzmann, sowie Daniel `Brazzo`Zeinoun, Sandra van de Loo und (Überraschung) der Grabbel Kiste vom Virgin Shop im Hauptbahnhof.

Viel Vergnügen am Gully!

Euer DJ Gullyman

Ach, da wär noch ein Tipp. Mal im Netz reinhören in: Das Radio der von Neil Young Getöteten
Playlist Herbst 2016
Tag

1. La Caravane Passe – La barmaid
2. Haindling – Irgendwie und sowieso
3. Triosence – Summer Rain
4. Haindling – Donau Hymne
5. Brazzo Brazzone – Il Padrino
6. Haindling – Hühnertechno
7. Daby Touré – If you
8. Haindling – Leit holt’s z’samm
9. Brazzo Brazzone – Balkan Sexy
10. La Caravane Passe – Klaxon of a bip
11. Triosence – Waltz for andrea
12. Rio Reiser – Übers Meer
13. Céu – Arrastarte-Ei
14. Daby Touré – Mina
15. Rio Reiser – Junimond
16. Zmei3 – Pana cand nu te iubeam
17. La Caravane Passe – Le chien
18. Zehra Sabah – Almanya Dönüşü
Nacht

1. Kamasi Washington – Cherokee
2. Mop Mop – Alfa
3. The Spy From Cairo – Hot Sands
4. Robbie Hill’s Family Affair – Don’t give up
5. Amila – Lóri
6. Kraak & Smaak – Good For The City“ feat. Sam Duckworth (Yesking Remix)
7. Gute Lieder sind wie Pistolen – Kurzer Potpourri
8. Buddy Guy – I´ve got dreams to remember ( Für Michael Q.)
9. Rio Reiser – Träume
10. Valgeir Sigurðsson – After Four
11. Brazzo Brazzone – La vida es un carneval
12. Triosence – When time stands still ( Live im Schloss Landestrost am
13. Céu – Amor Pixelado
14. Mop Mop – Habibi
15. Céu – Sangria
16. La Caravane Passe – Bulibasha
17. Joe Driscoll; Sekou Kouyate – Tamala

Die Sommermusik 2016 ist da!

10.Juli 2016

Liebe Freund_innen des Musikgully,

just einen Tag nach dem EM-Finale stehen nun endlich die Playlists für den Sommer 2016 im Netz. Die Sommer-Musi spielt schon seit etlichen Tagen. So können es bei der Zusammenstellung nur Impulse von Oben gewesen sein.., denn auch drei portugiesische Kompositionen zieren diese Sommermusiken 2016. Sie sind vier großen Künstlern gewidmet, die den Erdball kürzlich, bzw. schon vor geraumer Zeit verlassen haben: Hector Zazou (2008), Lars Hollmer (2008), David Bowie (2016) und Papa Wemba (2016).

Für die Zusammenstellung bedankt sich der DJ zuvörderst bei den Künstlerinnen und Künstlern, des weiteren für Anregungen und Impulse bei Eva Ehrenberg-John, Friedel Muders, die Trikont`s, „2001“-Jochen, André Buron, Rolf-Günther Schulze, Uli Balss, Sandra van de Loo und Friedo `gack` Josch. Vielen Dank!

Schöne Zeit!

DJ Gullyman

SommerTag 2016

1. Papa Wemba – Le Voyageur
2. Tezeta Band – The Viper
3. Fred Bertelmann – Über den Gartenzaun
4. L’aupaire – You
5. Soundscape Kuhglöcknerei, Völser Alm, Südtirol, Juni 2016
6. Les Blérots de R.A.V.E.L – Nous deux
7. Schlagermontage Alexandra, Adamo – Compilation „Gute Lieder sind wie Pistolen“
8. Ali Farka Touré; Toumani Diabaté – Simbo
9. Karl Zéro & The Wailers – Salade de fruit
10. Akalé Wubé feat. Manu Dibango – Anbessa
11. Raul Abreu with Ciro Bertini, Sofia Borges, Luis Cunha – Nos „Trilhos“
12. Lars Hollmer – Onk Kch Onk Kch
13. Johanna Borchert – It’s been a while (Live bei den Tastentagen 2016, Schloss Landestrost, Fr., 2.Sep.16)
14. Virginia Mukwesha – Matare, Part I (Excerpt)
15. David Bowie – The Man Who Sold the World
16. Adrian Raso; Fanfare Ciocãrlia – Charlatan’s Waltz
17. OqueStrada – Oxala
18. Soundscape Kuhglöcknerei, Völser Alm, Südtirol, Juni 2016
19. Les Blérots de R.A.V.E.L – Les voleurs du dimanche
20. Adrian Raso; Fanfare Ciocãrlia – C’est La Vie
21. Dona Rosa – Sou Luz
22. Schlagermontage – Compilation „Gute Lieder sind wie Pistolen“
23. Papa Wemba – Zero
24. Lars Hollmer – 44 sekunder köpt speldosa
25. Grandbrothers – 5 Gegen I (Live bei den Tastentagen 2016 mit Martin Kohlstedt, Schloss Landestrost, Sa., 3.Sep.16)
26. Lars Hollmer – 180 Sekunder Hemma

Sommer Nacht 2016

1. David Bowie – Where Are We Now?
2. Hector Zazou – La version defiitive (2eme mouvement)
3. Bossacucanova – El Preciso Perdoar
4. Bahama Soul Club; Pat Appleton – Late Night Bossa
5. L’aupaire – You
6. David Lang – Mick’s Dream
7. David Bowie – Ashes to Ashes
8. Wehmeyer-Richter-Setz – Chasing Rainbows
9. Peter Wolf – Rolling on
10. Zitatmontage – Compilation „Gute Lieder sind wie Pistolen“
11. Whitefield Brothers – Safari strut
12. Papa Wemba – Maria Valencia
13. Adrian Raso; Fanfare Ciocãrlia – Django
14. Arling & Cameron – I love Europe
15. Jamie Cullum – I think I love
16. Arling & Cameron – Coconut conga
17. Schlagerausschnitt Hildegard Knef – Compilation „Gute Lieder sind wie Pistolen“
18. Klaus Schulze – Five to four
19. Schlagermontage – Compilation „Gute Lieder sind wie Pistolen“
20. Andy Narell – Jenny`s Room
21. Grandbrothers – Naive Rider (Live bei den Tastentagen 2016 mit Martin Kohlstedt, Schloss Landestrost, Sa., 3.Sep.16)

Musikgully im Frühling 2016

Liebe Freund_innen des Musikgully,

just nach Ostern, am Osterdienstag, , wurden mit Beginn der Sommerzeit die frischen Zusammenstellungen für den Frühling eingelegt. Viele Soundscapes sind dieses Mal anbei und gleich mehrfach zu hören: der ganz frisch erstellte Jingle von Jan Eckhoff zur Hörregion Hannover. Näheres zu diesem Thema findet sich unter http://www.hörregion-hannover.de

Für die Anregungen und Hilfen zu den beiden Zusammenstellungen dankt der DJ: Ralf Zitzmann, Friedo Josch, André Buron und Klaus John.

Eine schöne Frühlingszeit wünscht Euch allen

DJ Gullyman

Und nun, verbunden mit einem herzlichen Gruß an Dietrich zur Nedden in die hannoversche Südstadt, noch ein paar Worte zum Frühling von Emanuel Geibel:

Hoffnung
Und dräut der Winter noch so sehr
Mit trotzigen Gebärden,
Und streut er Eis und Schnee umher,
Es muß doch Frühling werden.
Und drängen die Nebel noch so dicht
Sich vor den Blick der Sonne,
Sie wecket doch mit ihrem Licht
Einmal die Welt zur Wonne.
Blast nur ihr Stürme, blast mit Macht,
Mir soll darob nicht bangen,
Auf leisen Sohlen über Nacht
Kommt doch der Lenz gegangen.
Da wacht die Erde grünend auf,
Weiß nicht, wie ihr geschehen,
Und lacht in den sonnigen Himmel hinauf,
Und möchte vor Lust vergehen.
Sie flicht sich blühende Kränze ins Haar
Und schmückt sich mit Rosen und Ähren,
Und läßt die Brünnlein rieseln klar,
Als wären es Freudenzähren.
Drum still! Und wie es frieren mag,
O Herz, gib dich zufrieden;
Es ist ein großer Maientag
Der ganzen Welt beschieden.
Und wenn dir oft auch bangt und graut,
Als sei die Höll‘ auf Erden,
Nur unverzagt auf Gott vertraut!
Es muß doch Frühling werden.

Frühling 2016

Tag

1. Soundscape: Jingle der Hörregion Hannover, Jan Eckhoff
2. Soundscape: Buchfink
3. Hamel – March, April, May
4. Tony Allen – Atuwaba
5. Tony Allen – Alutere, eröffnet das Masala-Festival 2016, 18.Mai im Pavillon
6. Soundscape: Froschkonzert in Hoi An (Vietnam)
7. Jane Birkin & Mickey (3D) – Je M’Apelle Jane
8. Giulia y Los Tellarini – Barcelona
9. Republique Democratique Du Mambo – Cha Cha Cha Para Ti
10. Jane Birkin & Caetano Veloso – O Leozinho
11. Soundscape: Strassenverkehr in Hanoi (Vietnam)
12. Jaqee – Kokoo Girl
13. Richard Bargel & Dead Slow Stampede – Devils bar-b-que, live am 19.Mai im Schloss Landestrost
14. Jaqee – Take a walk with me
15. Rolando La Serie – Mentiras Tuyas
16. Soundscape: Feldlerche
17. Las Rubias del Norte – Piel Canela
18. Bossacucanova – Segure Tudo
19. Soundscape: Buchfink
20. Bassekou Kouyate; Kélétigui Diabaté; Toumani Diabaté – Mankoman Djan
21. Soundscape: Bach vom Bergdorf Platanos auf Samos
22. Blodwyn Pig – Dear Jill
23. Soundscape: Jingle der Hörregion Hannover, Jan Eckhoff
24. David Lang – Wood Symphony
25. David Lang, feat. Sumi Jo – Simple Song
26. Onom Agemo & The Disco Jumpers – RAR
27. Sarah Rothenberg – Gnossienne No. 4
Nacht

1. Bugge Wesseltoft – Existence
2. Tony Allen – Iyo
3. Soundscape: Crazy Russian (you tube)
4. Bossacucanova – Balanca (Nao Pode Parar!)
5. Soundscape: Froschkonzert in Hoi An (Vietnam)
6. Manuel Volpe & Rhabdomantic Orchestra – Nostril
7. Trio Medieval; David Lang – Just (After song of songs), ein Auszug
8. Paloma Faith – I can’t rely on you
9. Soundscape: Singdrossel
10. Soundscape: Jingle der Hörregion Hannover, Jan Eckhoff
11. Opez – Malinco
12. Hidden Jazz Qartett, feat. Bajka – Luvlite
13. Soundscape: Kuhauftrieb im Maira-Tal (Piemont)
14. Soundscape: Jingle der Hörregion Hannover, Jan Eckhoff
15. Shunsuke Mizuno – Rain in the distance
16. Soundscape: Star
17. Robert Fripp – Evensong: Tallinn
18. Jane Birkin & Brian Ferry – In every dream home a heartache
19. Bahama Soul Club; Isabelle Antena – A Bout de Souffle
20. Jaqee – Take the train
21. Soundscape: Nachtigall
22. Sarah Rothenberg – Gnossienne No. 1

Hannover im Frühlingswinter 2015/16

Liebe Freund_innen des Musikgully,

ist es Winter?, oder schon Frühling? Es spriesst da und dort, es zwitschert allerorten. Sehr ungewöhnlich diese Zeiten. So hü und hott ist auch die Zusammenstellung der Musik für diesen Winterfrühling 2016.

Allen Freund_innen des Musikgully wünsche ich ein gutes Jahr 2016.

Euer DJ Gullyman

PS: Zu danken ist den KünstlerInnen für ihre Tonkunst, ferner bedankt sich der DJ für Anregungen, Impulse und Hilfe dieses Mal herzlich bei Friedo Josch, Markus Becker, Heiko Spieker, dem Lux, dem alten Label Unknown Public, den Pavillonier_innen der Maschsee-Nordbühne und Lothar Mohn.

Winter 2015/16, Tag
1. Handglockenchor Hannover – Zimbelstern
2. Moscow Art Trio – Children’s Song
3. Saitensprung – Aquarium (Karneval der Tiere)
4. Markus Becker – No. 1. Allegretto con grazia (Max Reger)
5. Bobby Mc Ferrin – Say Ladeo
6. Soundscape, Buchfink- Zwitscherei im Stadtteil Badenstedt, Frühling 2015
7. Trombone Shorty – Hurricane Season
8. Salif Keita – La Différence
9. Juliano Rossi – I love the Ocean
10. Soundscape, Bienen im Stadtteil Badenstedt, Frühling 2015
11. Youssou N’Dour – Medina
12. Juliano Rossi – Kicker
13. Madredeus – Haja O Que Houver
14. Matthias Frey – Musik (+) aus dem Tatort mit M. Furtwängler (-), 22.Nov., 2015
15. Matthias Frey – Musik (+) aus dem Tatort mit M. Furtwängler (-), 22.Nov., 2015
16. Hector Zazou – Ecorcherie romantique pour coer fele
17. Giulia y Los Tellarini – La Ley del Retiro
18. Temporäres Soundmuseum – Hello there
19. Hector Zazou – La Femme est une eau profonde
20. Soundscape, Buchfink- Zwitscherei im Stadtteil Badenstedt, Frühling 2015
21. De Phazz & Radio Bigband Frankfurt – The Mambo Craze
22. Soundscape, Ausrufer, Hühnerwagen auf Insel Samos, Mai 2012
23. Céu – Mil e uma noites de amor
24. Soundscape, Strassenverkehr in Hanoi, April 2007
25. Stefan Abel – Everything Happens to Me
26. Handglockenchor Hannover – A Bach Pastorale
27. Temporäres Soundmuseum – Hello there
28. Ferry Ultra and the Homeless Funkers – The Wiggle (feat. Kurtis Blow)
29. Céu – Lenda
30. Matthias Frey – Musik (+) aus dem Tatort mit M. Furtwängler (-), 22.Nov., 2015
Nacht

1. Handglockenchor Hannover – Mondscheinsonate – Adagio sostenuto
2. Djivan Gasparyan; Michael Brook – Freedom
3. Robert Fripp String Quintet – Yamanashi Blues
4. Scratchpad – Diva in a dug-out canoe
5. Soundscape, Zikaden auf Samos, Mai 2012
6. Jeremy Payton Jones – Work in Progress – 18 guitars
7. Scratchpad – Gilbert & George
8. Bahama Soul Club – But rich rhythms
9. Scratchpad – Mazda small screen
10. Hector Zazou – Le Fils du grand compositeur
11. Morgan Fisher – miniatures miniature (comp.)
12. Zazou Bicaye/ Hector Zazou – Binagwe
13. Soundscape, Dampflok zum Brocken (Mix)
14. Moscow Art Trio – Passing Dream
15. Matthias Frey – Musik (+) aus dem Tatort mit M. Furtwängler (-), 22.Nov., 2015
16. Juliano Rossi – Glamorous music
17. Markus Becker – Introduction / Children’s Song No. 6
18. Handglockenchor Hannover – Dona nobis pacem
19. Zeitdokument, legendäres Interview von Friedrich Nowotny mit Willy Brandt
20. Shunsuke Mizuno – The Sound of Rainy Day
21. De Phazz & Radio Bigband Frankfurt – Death by Chocolate
22. Juliano Rossi – It’s not over (as long as it hurts)
23. Ebo Taylor – Heaven

 

 

Tibbes Gullymusik für den Herbst 2015 in Hannover

29.September 2015

Liebe Freund_innen des Musikgully,

mit dem heutigen Tag wurde es Herbst für den Musikgully in Hannover. Für diese Jahreszeit stellte DJane Monika Tibbe die herbstlichen Musik(-stimmungen) zusammen. Ihr besonderer Dank geht für Unterstützung und Inspiration an Barbara Hellige, Gregor Terbuyken, Markus Becker und Martina Bress-Thiem.

Wir wünschen viel Hörvergnügen!

DJane Tibbe und DJ Gullyman

Tibbes Gullymusik, Herbst 2015, Tag

1. Concerto grosso d-moll op.2 Nr.3, 1.Satz –
Francesco Geminiani; Tafelmusik, Jeanne Lamon
2. Flying Home – Benny Goodman, Lionel Hampton;
Swing Quartett Prague
3. Die Sonne scheint nicht mehr – Johannes Brahms; Franui
4. Sarabande – Servais Haanen
5. Glass Figurine – Andrew Bird’s Bowls of Fire
6. A Swinging Freilach – Helmut Eisel & Sebastion Voltz Trio
7. Häämarssi – Karuna
8.- 13. Walzer op 39, Nr.6-11 – Johannes Brahms;
Alfons und Aloys Kontarsky
14. Es steht ein Lind – Johannes Brahms; Franui
15.- 20. Partita Nr. 1 B-Dur, BWV 825 – Johann Sebastian Bach;
Murray Perrahia
21. Spain – Chick Corea; Markus Becker
22. Allegretto con gracia – Max Reger; Markus Becker
23. Klarinettenquintett 1. Satz – Wolfgang Amadeus Mozart;
Sabine Meyer und Mitglieder des Wiener Streichsextetts

Tibbes Gullymusik, Herbst 2015, Nacht

1. Night train – Oscar Peterson Trio
2.- 4. Violinkonzert g-moll – Johann Sebastian Bach;
Solistenensemble Kaleidoskop, Elfa Rún Kristinsdóttir
5. Klaviersonate B-Dur, D. 960, Scherzo – Franz Schubert;
Murray Perahia
6. Wanderers Nachtlied – Franz Schubert; Franui
7. Pension Fuchs – Kitty Hoff & Forét Noir
8. The Duke – Dave Brubeck Trio & Gerry Mulligan
9. Keskikesän Karkelo – Johanna Juhola
10. Incantation – William Lovelady
11. Lullaby de Mexico – Dave Brubeck Trio & Gerry Mulligan
12. Tango Pino – Helmut Eisel & Jem
13. Keskipäivän menuetti – Karuna
14. Hymn to freedom – Oscar Petersen Trio
15. Pahhia ja kaffia – Karuna
16., 17.Goldbergvariationen, Quodlibet und Aria –
Johann Sebastian Bach; Markus Becker

———————————————————————————————

Sommermusik in Hannover, der Unesco City of Music

Hannover, 21.Juni 2015

Liebe Freundinnen und Freunde des hannoverschen Musikgully,

mit dem Sommeranfang, und der Féte de la Musique in der Innenstadt wechselte auch der Musikgully wieder seine musikalischen Farben. Diesmal gefüllt mit kreativen musikalischen Neuheiten aus der Region, oder von KünstlerInnen, die schon in der Region gastierten, oder gastieren werden, bzw. eine Geschichte mit der Region Hannover verbindet. Desweiteren noch angereichert mit  Untergrund- O-Tönen aus New York City. Viel Hörvergnügen wünscht

DJ Gullyman

PS: Für Impulse, Anregungen und Hilfe bei dieser Zusammenstellung ist zu danken der Juni-Beilage der Zeitschrift Jazzthing, Sandra van de Loo, Günter Gretz, Thomas Reck, Ralf Zitzmann, Andre Buron, Bwana Leo Schlimm-Koppe, Marc Hollander und Friedel Muders. Merci. Tak se Mügge.

SOMMER TAG 2015

1. Stephan Abel, feat. Ken Norris – Everything Happens to Me
2. Monsieur Periné – Carillons á musique (Live im Kultursommer der Region: 25.7., auf dem Hof der Kornbrennerei, Wennigsen-Bredenbeck)
3. Monsieur Periné – Turquesa Menina
4. Soundscape New York City, Mai 2015, Ambulanz in Manhattan
5. Balla et Ses Balladins – Paulette
6. Opez – Malinco
7. Kraja – Så ler bara den (Live im Schloss Landestrost, Neustadt am Rübenberge: 1.Okt.)
8. Aksak Maboul; Veronique Vincent – Afflux de Luxe
9. Hannover Song, Oliver Perau und Co. – Welcome Home (Funky City Remix)
10. Hermine – Happy Holidays
11. Soundscape New York City, Mai 2015, Metro: The A Trane, Indoor
12. Louis Jordan – Workin`Man
13. Manu Delago, feat. Isa Kurz – Disgustingly Beautiful
14. Mo’ Horizons – Koito Pie Bira
15. Bembeya Jazz National – Tentemba
16. Soundscape New York City, Mai 2015, Metro, U-Station, Outdoor
17. Tokunbo – Heartbleed

SOMMER NACHT 2015

1. Soundscape New York City, Mai 2015, Metro, in der U-Station1
2. Jun Miyake – Lilies of the valley
3. Matthias Frey – Smile (Live im Schloss Landestrost bei den Tastentagen: 18.Sep.)
4. Carolin No – river / guten abend, gut‘ nacht
5. Aksak Maboul; Veronique Vincent – Réveillons-Nous
6. Jun Miyake – All names
7. Soundscape New York City, Mai 2015, Metro, in der U-Station 2
8. Mo’ Horizons – Jungle Affair
9. Hermine – The thrill is gone
10. Opez – Sangoda
11. Stephan Abel – The Windmills of Your Mind
12. Manu Delago, feat. Anil Sebastian – Drumheart
13. Steve Reich Sextett – 3rd Movement
14. Martin Tingvall – Quiet days
15. Soundscape New York City, Mai 2015, Metro: The famous A Trane, Indoor
16. Tokunbo – Ask the Wind
17. Embryo (USA) – I like to make love
18. Hannover Song, Oliver Perau und Co. – Welcome Home (Welcome House Remix)
19. Aksak Maboul; Veronique Vincent – Chez Les Aborigènes

—————————————————————————————————————

Frühlingsmusik in Hannover

Hannover, 31.März 2015

Liebe FreundInnen des Musikgully,

mit dem Frühlingsanfang starteten die frischen Zusammenstellungen ihren musikalischen Dienst rund um die Uhr. Ein paar einstimmende Gedichte, Klassiker, finden sich anbei, ein paar Raritäten sind eingestreut, auch dem mehrstimmigen Gesang und der PedalSteel-Guitar wird die nötige Referenz erwiesen. Viel Vergnügen mit den frühlingshaften Sounds

wünscht Euch und Ihnen

DJ Gullyman.

Credits:  Neben den künstlerisch schaffenden MusikerInnen für ihre wunderbare Musik ist für diese beiden Frühlingskompilationen dicker Dank zu sagen für Inspiration und Impulse an: Bwana Leo, dem WinterJazz in Brelingen, Uli Balss in Bremen, Veronique und Marc in Brüssel und den Schatzkisten des inhabergeführten Fachgeschäfts „25 music“. Desweiteren wird an dieser Stelle mehrfach der Hut gezogen für 10 Jahre musikalisches Engagement mit Herz und Seele: Gratulation und Dank an Pahli und Arne von Feinkost Lampe! Möge es euch noch lange Spaß machen.
Frühling 2015 TAG

1. Katzenjammer – Curfaceous Needs
2. Eduard Mörike (1804 – 1875) – Er ist’s, Sprecherin: Anna Thalbach
3. Ludwig Uhland (1787 – 1862) – Frühlingsglaube, Sprecherin: Doris Wolters
4. Andy Mackay – A Song of Friendship
5. Johann Wolfgang Goethe (1749 – 1832) – Mailied, Sprecher: Mathieu Carrière
6. Stockholm Lisboa Project – Rosa De Noite
7. Emanuel Geibel (1815 – 1884) – Der Mai ist gekommen, Sprecher: Frank Arnold
8. Robert Schumann (1810 – 1856), Heinrich Heine (1797 – 1856) – Im wunderschönen Monat Mai, Bariton: Sebastian Bluth, Piano: Anita Keller
9. René Aubry – Tournelune
10. Wilhelm Busch (1832 – 1908) – Nur leise, Sprecher: Frank Arnold
11. Katzenjammer – My own tune
12. Cowboy (Reunion 2010, live) – Please be with me
13. Djivan Gasparyan; Vachagan Avakian – Look here, my dear
14. Kiran Ahluwalia – Vo kuch
15. Veronique Vincent & Aksak Maboul – Je Pleure Tout Le Temps
16. Marea – Lister Bairo
17. Takadja – Auto Peep Peep
18. Nik Bärtsch’s Mobile – Modul 26
19. Bombay S. Jayashri – Zara Zara
20. Marea – Young
21. Ahilea – Café Svetlana
22. Rachelle Garniez – Just because you can
23. Woima Collective – Woima
24. Hannover Song – Hannover liebt mich
25. Hilmar Kahl – Hannover
26. Andrew Combs – Rainy Day Song

 

Frühling 2015 NACHT

1. Andrew Combs – All these dreams
2. Andy Mackay – Green and Gold
3. Cowboy (Reunion 2010, live) – All my friends
4. Rajeshwari Sachdev – Maavan Te Tiyan
5. Nik Bärtsch’s Mobile – Modul 18
6. Djivan Gasparyan; Vachagan Avakian – A Cool Wind Is Blowing
7. Andrew Combs – Pearl
8. Woima Collective – Escape Cultural
9. Woima Collective – Brain Clear Heart
10. Veronique Vincent & Aksak Maboul – Afflux De Luxe
11. Rachelle Garniez – Lunasa
12. Oreka TX – Lauhazka
13. René Aubry – Frenesie
14. Rachelle Garniez – Tourmaline
15. Satish Vyas – Home Ward Journey
16. Takadja – Wula [The Forest Battle]
17. Katzenjammer – Shine Like Neon Rays
18. Veronique Vincent & Aksak Maboul – Chez Les Aborigènes

Winterliche Klänge locken den Frühling

Liebe FreundInnen des Musikgully,

in diesen Tagen, mit dem stets wechselnden Spiel der Temperaturen, von Sonne und Regen, von Wind und Wetter, freuen wir uns auf den stetig freundlicher, weil heller werdenden Tagesbeginn. Ja es frühlingt schon dann und wann, und so ist auch die derzeitige musikalische Lage. Büschen ex-weihnacht, büschen fassenacht, büschen frühling und Bremer Wetter…

Nachfolgend die Playlist. Kenner kennen sie. Es ist der Relaunch von den Wintercompilations 2008/2009.

Viel Vergnügen da oben wünscht Euch DJ Gullyman

PS: Der Frühlingsanfang wird mit neuen Sounds gefeiert.

Winter 2014/2015 Tag

1. Kind of Cool feat. Bella Wagner – Bahama Soul Club
2. We wanna see Santa do the mambo – Big John Greer
3. Siebenschritt – Coconami
4. Farewell to Cheyenne – Ennio Morricone
5. Kantilene – Philipp Haagen (aus Wie es Euch gefällt/ Schauspielhaus Hannover, 2000)
6. Spoon – Can
7. Jingle Bells – Senor Coconut
8. Fun shopping – Arling & Cameron
9. Winter Wonderland – Booker T. & the MG’s
10. Sportpalastwalzer – Traditional
11. Blue Christmas – Ernest Tubb
12. Aria [From la Wally] – The London Symphony Orchestra; Wilhelmenia Wiggins Fernandez (Filmmusik Diva)
13. Soundscape, Fluss Lenne in Kirchbrak am 17.November 08, dedicated to Andreas Rebers
14. Siki, Siki Baba – Gaëtano Fabri; Koçani Orkestar
15. Nr. 20 – Ruedi Häußermann, aus 34 Miniaturen für präpariertes Disklavier
16. Les Montreurs d’Ours Sont Partis (The Bear-Tamers Have Gone Away) – Zelwer
17. Tuba Funk – Philipp Haagen (aus Wie es Euch gefällt/Schauspielhaus Hannover, 2000)
18. Baccoralle– Vienna Symphony Orchestra, Conductor Edouard Van Lindenberg (Jaques Offenbach 1819 – 1880)
19. Homecoming – Taraf de Haïdouks; Tunng
20. Jingle Bells – Senor Coconut
21. Pata Pata 2000 – Miriam Makeba
22. Soundscape, Glockenspiel Aegidienkirche am 13. November 2008, 12 Uhr
23. Train your bird in Stereo – Temporäres Klangmuseum
24. Kaval Intro – Nicola Parov
25. Sentimental Walk – Vladimir Cosma (aus Diva)
26. Nr. 21 – Ruedi Häußermann, aus 34 Miniaturen für präpariertes Disklavier
27. Blas, blas du Winterwind – Philipp Haagen/Markus Graf (aus Wie es Euch gefällt/Schauspielhaus Hannover, 2000)
28. Jesu Joy of Man’s Desiring – Nicolas York ( J.B. Bach 1685 – 1750)
29. El Son en Cuba No Muere – Grupo El Organo Pinareño
30. Marie-Louise – Beguen Band; Wendo-Sor
31. Nr. 19 – Ruedi Häußermann, aus 34 Miniaturen für präpariertes Disklavier
32. Lonely Christmas – Arling & Cameron
33. Waters Of Babylon – Sweet Honey in The Rock
34. Christmas must be tonight – The Band

Winter 2014/2015 Night
1. It’s More Expensive for This – Snooze
2. Uma Tristeza – Imada
3. TVS – MoonrayLounge/Fe Wolter
4. Walking on the Moon [Walking on the Dub] – Police in Dub
5. The Long Voyage feat. Suzanne Vega, John Cale – Hector Zazou
6. Homebase – dZihan & Kamien
7. Cascade Waltz – Can
8. A bout de Souffle feat. Isabella Antena – Bahama Soul Club
9. L‘ Orient Est Roots – Bigga Bush; Koçani Orkestar
10. Liebesmelodie – Arling & Cameron
11. In Time – Miriam Makeba
12. Pandas in Tandem – Harold Budd; Hector Zazou
13. Tanz der Kobolde – Harald Weiss
14. A Dog for Mr. Michel – Vladimir Cosma (Filmmusik aus: Diva)
15. Time and Tide – Holger Czukay; U-She
16. Sportpalast-Walzer (Traditional)
17. Disko Boy / Bucovina Dub – Shantel (demnächst wieder live im Pavillon: 20.Mai)