Für die Jahreszeit zu warm

Der wohl wichtigste Song aus Hannover im Februar: „Das Wort“ von Ottolien.

Jeden Monat neue Musik – ausschließlich von Künstler*innen aus Hannover und umzu. Das sind die frischesten Songs, die den Februar durch tagsüber in Schleife laufen.
Der Gully ist außerdem eine Audio-Geocache. Ungefähr alle alle 10 Minuten gibt es einen Cache.

Ottolien – Das Wort
WEZN – Meet Me In The Middle
SOBI – Happy At Last
Herr Müller und sein Chauffeur – Detmold
tiefblau – Mit geschlossenen Augen
Freezie – Everyone
Tinatin – Höhenangst
Flukes – Blaues Licht
Joy Bogat – Dreaming
Finn MacCormac – Rauchmelder
Museum für Zukunftsmusik Hannover – Depri Disco
ISO 1000 – Dieselben Sterne
Remote Bondage – Daddy
Band Called Beach – House on Fire
Joules the Fox feat Hundreds – Black Sea
Hertzcasper – Bierschaum

Hannöverscher Frühling 2020

Hallo und guten Tag, liebe Freund_innen des Musikgully.

Schön, dass Sie/du da sind. Es war geraume Zeit Sendepause auf diesen Seiten. Das hatte vielerlei Gründe. Gehört nicht hierher. Der kleine Gully-Verstärker und die neuen Boxen waren aber die ganze Zeit ‚on air’. Straffe, roughe Hamburger Sounds waren seit dem Herbst ’19 zu hören, zusammengestellt von Timm. Nur, wer da was spielte, das habe ich noch nicht rauskriegen können. Das liefere ich nach.

Nun, in diesen sehr besonderen Zeiten, hat nichtsdestotrotz der Frühling Einzug gehalten, und mit ihm drehen sich seit heute zwei frische CD-Zusammenstellungen für den Tag und die Nacht im Gully.

Für die Unterstützung bei der Zusammenstellung; für den einen Nebensatz, einen Impuls oder Tipp, die ich dankbar aufgenommen habe, danke ich neben den  Künstlerinnen und Künstlern an dieser Stelle Dietrich zur Nedden, Ralf Zitzmann, Sebastian Post, Matthias Frey und Christoph Borkowsky. Vielen Dank. Womöglich habe ich wen vergessen… Sorry.

Bleibt gesund und habt Vergnügen mit und an der Musik aus dem hannöverschen Gully!

Euer DJ Gullyman

Frühling 2020 – Tag

  1. Mulatu Astatke + Black Jesus Experience – A Chance To Give
  2. Frey, Hermann, William – Sarasvati mag Apollon
  3. Moka Efti Orchestra – Trudy
  4. Dinah Washington – What a Diff’rence a Day Made
  5. Balanescu Quartet – The Model
  6. Dionne Warwick – Walk on by
  7. Danny Kaye & The Andrew Sisters – Civilization
  8. Sophia Loren – De Jour en Jour
  9. Brigitte Bardot – Le Soleil
  10. Lee Marvin – Wandrin’ Star
  11. Moka Efti Orchestra, feat. Severija – Zu Asche, zu Staub
  12. Solomon Burke – A change is gonna come
  13. Tiny Tim – Tiptoe through the tulips
  14. Delmore Brothers – Blues stay away from me
  15. Joe Meek – I hear a new world
  16. Nina Simone – This year’s kisses
  17. The Penguin Café Orchestra – Air à danser
  18. Brett Dennen – Heaven
  19. Bobbie Gentry – Reunion
  20. Moka Efti Orchestra – Charleston
  21. Grace Jones – I’ve seen that face before (Libertango)

Frühling 2020 – Nacht

  1. Moka Efti Orchestra, feat. Severija – Zu Asche, zu Staub
  2. Brian Eno, with Daniel Lanois & Roger Eno –  Always Returning
  3. Ryuichi Sakamoto – Still Life
  4. Vanishing Twin – You are not an island
  5. Ryuichi Sakamoto – Futique
  6. Frey, Hermann, William – Heart
  7. Nina Simone – Wild is the wind
  8. Mulatu Astatke + Black Jesus Experience – Kulun Mankwaleshi
  9. Moka Efti Orchestra –  Praezision
  10. Brian Eno – At the food of a ladder
  11. Abigail Washburn – Bring me my queen
  12. The Residents – This is a mans mans world
  13. Stubbleman – South 61 West 14 ( in Gedenken an Franziska Kalwar)
  14. Jutta Hipp – Almost Like Being in Love

Herbst 2013

Hannover, 27.9.13
Liebe Freundinnen und Freunde des Musikgully,

etwas verspätet ist nun die Musik für den Herbst an den Start gegangen. Der Sound ist top, die Boxen funktionieren wieder, und die Zusammenstellung ist ein wenig wie der Herbst geraten: Das Tempo ist herausgenommen, der Herbst entschleunigt, ist etwas melancholisch, auch Dada und Minimal. Beruhigende Sounds, lange musikalische Weilen sind verstärkt zu hören. Aus Zeitnot wird die Playlist Ende Oktober nachgereicht.

Herbst 2013 Tag

Wim Mertens – As Hay in the Sun
Hector Zazou – Serenades italiennes(premier rayon de lune en plein jour/une patience de cheval)
Radio Gozambike – La Makina del Karibe
Holly Golightly and the Brokeoffs – Burn Oh Junk Pile Burn
Wim Mertens – Often a Bird
Steve Reich – Music for Mallet
Christopher Fox – First Construction after Kurt Schwitters
Aziz Ihsan Bey – KÜRDİLİHİCAZKAR TAKSİM
Albert Koch & Ignatz Netzer & Werner Acker – You
Stornoway – Zorbing
Kroke & Nigel Kennedy – Ajde Jano
Brian Ritchie – Soran Bushi
Camille – Katie’s Tea
Yann Tiersen – La Lettre d’explication
Ryuichi Sakamoto – The Sheltering Sky
Mary Coughlan – Ain’t No Love in the Heart of the City
Yann Tiersen – Le Retour
Robert Fripp & The League of Crafty Guitarists – A Connecticut Yankee In The Court of King Arthur

Herbst 2013 Nacht

Ólafur Arnalds – 0040
Taj Mahal – Baby You’re My Destiny
Wim Mertens – Bresque
N.N.…
Snooze – It’s More Expensive for This
Stornoway – Long-Distance Lullaby
Ryuichi Sakamoto -hibari
Holly Golightly and the Brokeoffs – The Only One
Yann Tiersen – A Quai
Arms And Sleepers – Rooftops/Lanterns
Holly Golightly and the Brokeoffs – River Of Tears
Bob Acri – Sleep Away
Robert Wyatt – Solar Flares
Kroke & Nigel Kennedy – Time 4 Time
Hans Otte – Wassermannmusik 5
Dinah Washington – What a Diff’rence a Day Made
Robert Fripp & The League of Crafty Guitarists – Chiara

Viel Hör- Vergnügen
wünscht DJ Gullyman

Sommer 2013

Liebe Freund_innen des Musikgully,

für die ZDF-Sendung TerraExpress war im Mai ein Kamerateam aus Hamburg am Gully um einen kurzen Infoclip zu drehen. Hierzu wurde nach längerer Zeit mal wieder der Gullydeckel zur Seite geschoben. Es ergab sich ein trübes Bild. Ein Lautsprecher war nicht mehr intakt, da er wohl mit einem Holzstock von oben durch die Schlitze ‚behandelt‘ wurde. Der sommerliche Sound ist derzeit also mono, und mein ehrenamtlicher Techniker Jan Komorowski von JanKom hat just die neue Box erhalten und wird den Sound in diesen Tagen wieder auf Stereo reparieren.

Am So.,den 18.August könnt ihr um 17:30 Uhr einen kurzen Spot im ZDF sehen und seit dem Sommeranfang am 21.Juni hört ihr die folgenden Zusammenstellungen.

Alles Gute allerseits !
DJ Gullyman

Sommer Tag 2013

1. Servais Haanen – Perpetuum Modale
2. Hofner Bluenotes, feat. Chris Rea – When the Truth Comes Out
3. Norbert Slama Trio – Nany
4. Kobo Town – Postcard Poverty
5. Faela – Cerveza
6. Jean-Claude Laudat – Cloviswing
7. Capella de la Torre – Passamezzo
8. Juliette Gréco – La Valse Brune
9. Servais Haanen – Rue de l’ecole
10. Delmonts feat. Chris Rea – Dirty New Town
11. Monsieur Periné – Sabor a mi
12. Lars Hollmer – Samma Dag
13. Faela – Futuro baiao
14. Dissidenten – Lost Hindu-Tapes (Unplugged Live)
15. Monsieur Periné – Swing With Me
16. Anna Rynefors; Erik Ask-Upmark – Sporren
17. Erik Ask-Upmark – Ornunga
18. Jonas Simonson – Sälggubben
19. Kobo Town – Joe the Paranoiac
20. Dissidenten – At the Pyramids (Unplugged Live)

Sommer Nacht 2013

1. Buddhattitude – Shadow
2. Dissidenten – Light of Love (Unplugged Live)
3. Capella de la Torre – In splendoribus – Le minor du temps
4. Wishful Singing – Mister Sandman (Live im Schloß Landestrost zu Neustadt im Dezember 2013)
5. Servais Haanen – Menina os olhos verdes
6. Faela – Mi Luna
7. Hofner Bluenotes feat. Chris Rea – Don’t Tell Me About the Blues
8. Bassa – Reminescence
9. Madeleine Peyroux – La Javanaise
10. Dissidenten – All India Radio (Unplugged Live)
11. Capella de la Torre – Aria sopra la ciaconna
12. Mohammad Reza Mortazavi – Smile while flying
13. Hofner Bluenotes feat. Chris Rea – I Will Be with You
14. Faela – En el mar
15. Monsieur Periné – La Muerte
16. Wishful Singing – Slichot
17. Kobo Town – Half of the Houses

Frühling 2013

20.März 2013
Liebe FreundInnen des Musikgully,

in Hannover ist noch Winter, eine leichte Schneedecke legte sich hier auf den Frühlingsanfang… Es reicht jetzt mit dem Grau ohne Blau! Die Frühlingsmusiken schwingen seit heute gen Himmel. Viel perkussive Sounds werden den Frühling herbeirufen und auch unser Kurt Schwitters trägt seinen Teil dazu bei.

Alles Gute allerseits!
DJ Gullyman

Der DJ dankt für Hilfe und Impulsen zu den Zusammenstellungen: der Sonderangebot-Kiste von Fa. Hugendubel, den Grabbelschätzen im inhabergeführten Fachgeschäft ´25 music´, Lutz John für Schwitters, Ralf Zitzmann von agogo, Paule für seine Musike, Roland Schaeffer und Heiner Goebbels. Neuerlich und zuguterletzt dankt der DJ natürlich allen Künstlerinnen und Künstlern. Chapeau und Dank! Möge es Frühling werden.

Frühling 2013 Tag

1. Abhijit Banerjee – Naughty Lala
2. Mop Mop – Kamakumba
3. Roland Schaeffer – Tripsee Echo
4. Modern String – Praeludium XIII Fis-Dur (J.S.Bach), live im Dezember 2013 im Schloß Landestrost, Neustadt am Rübenberge
5. Hadouk Trio – Hang Around Me
6. Savages Y Suefo – Black Cat Jive
7. Büdi Siebert – Live Power
8. Unterbiberger Hofmusik – Çayeli’nden Öteye
9. Spark – Greensleves, live im September 2013 im Schloß Landestrost, Neustadt am Rübenberge
10. Hadouk Trio – Nambaraï Gate
11. Hadouk Trio – Nambaraï
12. Heiner Goebbels – The Thing (aus Stifters Dinge), zu Gast am 21., 22.Juni 2013 bei den Kunstfestspielen Hannover
13. Modern String – Praeludium XVII As-Dur (J.S.Bach)
14. Cécile Verny – …Car Désespérée, live am 3.April 2013 im Schloß Landestrost, Neustadt am Rübenberge
15. Chris Fitkin – Sextet
16. Roland Schaeffer – Im Verließ
17. Savages Y Suefo – Our World Our Style
18. Savages Y Suefo – Baby Gone
19. Roland Schaeffer – Renaissance
20. Paul Wallenhorst – Hipop
21. Mop Mop – loa Chant feat sara sayed
22. Larry Coryell – Trem Brazil-India
23. Spark – Folk Tunes Rhapsody

Frühling 2013 Nacht

1. Kurt Schwitters – Ursonate (Auszug)
2. Heiner Goebbels – Exhibition of Objects (Stifters Dinge), zu Gast am 21., 22.Juni bei den Kunstfestspielen Hannover
3. Larry Coryell – Moonlight Whispers
4. Hello there – aus Temporäres Soundmuseum
5. Mop Mop – black ivory
6. Roland Schaeffer – Talking to the rocks
7. Spark – Ich hab die Nacht geträumet, live im September 2013 im Schloß Landestrost in Neustadt am Rübenberge
8. Gavin Bryars – The Archangel Trip
9. Cécile Verny – Time to let you go, live am 3.April 2013 im Schloß Landestrost in Neustadt am Rübenberge
10. Savages Y Suefo – Do the Chicken Rag
11. Modern String – Fuge III Cis-Dur, live im Dezember 2013 im Schloß Landestrost in Neustadt am Rübenberge
12. Soundscape: Raindrops Drumming; im Januar 2013 in der Altstadt von Piestany, Slowakei
13. Mop Mop – Jua Kiss
14. Savages Y Suefo – Ballroom Breakers
15. Hello there, s.o.
16. Hadouk Trio – Hang2hang
17. Paul Wallenhorst – Lalalala
18. Savages Y Suefo – Theme from the Desert
19. Kurt Schwitters – Ursonate (Auszug)
20. Modern String – Praeludium IX E-Dur
21. Büdi Siebert – Remember All
22. Christopher O´Riley – Rider on the Wheel, The Music of Nick Drake

Winter 2012/2013

28.12.12

Liebe Freundinnen und Freunde des Musikgully,

so durchwachsen wie der Winter im Dezember 2012, so gemixt sind auch diese beiden Winter-Kompilationen: ruhig, kühl, andächtig und mit himmlischen Weihen, aber auch hitzig, rythmisch und erdig.

Mögen die Sounds einstweilen Freude und gute Stimmung verbreiten.

Freundlichst
DJ Gullyman

Danksagung: Es gilt natürlich zu danken den Künstlerinnen und Künstlern. Und jenen, die mit Tips und Hinweisen und Hilfe für diese Zusammenstellung gesorgt haben, alsdawären: Margrit Ewers, Friedemann Josch, Ferry Ghods, Prof. Etzold, Ralf von 25 Music. Der DJ dankt von Herzen.

Winter 2012 Tag

1. Quadro Nuevo – Volver („El D-A Que Me Quieras“
2. Quadro Nuevo – Entre le Boeuf et l’Ange Gris
3. Junges Vokalensemble, Eric Whitacre – Hebrew Love Song
4. Pajaro Sunrise – Hungry heart
5. Hector Zazou – Le Fils du grand compositeur
6. Trio di Clarone – Blues for Sabine
7. Toure-Raichel Collective – Bamba
8. Balla Tounkara – Yarabi
9. Ferry Ultra and the Homeless Funkers – The Wiggle (feat. Kurtis Blow)
10. Pajaro Sunrise – Kinda fantastic
11. Zero 7 – Swing
12. Sona Jobarteh – Reflections
13. Quadro Nuevo – Away in a Manger
14. Yehudi Menuhin, Clifford Curzon (Lili Boulanger) – Cotège
15. Quadro Nuevo – Maria durch ein`Dornwald ging
16. Junges Vokalensemble, Eric Whitacre – Hebrew Love Song
17. Soundscape: Spieluhr im ‘La Mairie’, Nov. 2009 (In Erinnerung an Mehran Mahmoudi-Zadh)
18. Reinhold Friedrich, Thomas Duis – Lied ohne Worte für Trompete und Klavier (Sofia Gubaidulina)
19. Medici String Quartett, feat. Barbara Thompson – Je ne t’aime pas
20. Soundscape: Glockenspiel der Aegidienkirche am Weltuntergang-Tag 21.12.12
21. Soundscape: Badenstedter Tauwetter im Siegfriedweg 2009
22. Matthias Frey & Büdi Siebert – Interlude

— — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — —

Winter Nacht 2012

1. Reinhold Friedrich, Thomas Duis – Lied ohne Worte für Trompete und Klavier (Sofia Gubaidulina)
2. Junges Vokalensemble, Eric Whitacre – Water Night
3. Sona Jobarteh – Saya
4. Zero 7 – Polaris
5. Yehudi Menuhin, Clfford Curzon – Nocturne (Lili Boulanger)
6. Emily van Evera – Vision
7. 9Bach – Cariad Cyntaf
8. Klément Julienne – Possoz Boogie
9. Monsun – Froschkonzert am Abend
10. Ferry Ultra and the Homeless Funkers – Groove out your funky soul (feat. Juliet Edwards)
11. Pajaro Sunrise – Rugby girl (lullababy for irene)
12. Moon Magic (Chandra), Pt. 2 – Stevin McNamara
13. Ferry Ultra and the Homeless Funkers – Rising up (feat. Ann Sexton)
14. Duran Y Garcia – Heavy Piano
15. Zero 7 – The End
16. Matthias Frey & Büdi Siebert – Prelude
17. Soundscape: Badenstedter Tauwetter im Siegfriedweg 2009
18. Soundscape: Glockenspiel der Aegidienkirche am Weltuntergangtag 21.12.12
19. Matthias Frey & Büdi Siebert – Epilog
20. Soundscape: Spieluhr im ‚La Mairie’, Nov. 2009 (In Erinnerung an Mehran Mahmoudi-Zadh)

Herbst 2012

Hannover, 6.11.2012

Liebe FreundInnen des Musikgully,

die herbstlichen Klänge wurden zum Herbstanfang eingelegt, nun folgt auch die Playlist dazu.
Zu danken ist neuerlich der Kreativität der Künstlerinnen und Künstler.
An diesen beiden herbstlichen Zusammenstellungen sind mental und mit Rat und Tat, sowie mit Impulsen und Inspiration die folgenden Menschen beteiligt: Friedo Josch, Eva und Klaus Ehrenberg-John, das 2001-Team Hannover, Dietrich zur Nedden und die Kollegen von 25 music.
Der DJ sagt vollumfänglich Danke.

Einen güldenen Herbst wünscht Euch
DJ Gullyman

Playlist Herbst Tag 2012

1. Bernard Herrmann – Twisted Nerve
2. Dan Reeder – Waiting for my cappuchino (In Erinnerung an Michael Quasthoff)
3. Dan Reeder – Just a tune
4. Kalaban Coura – Mali
5. Flautomanía – Venezianisches Gondellied op. 30 (Felix Mendelssohn- Bartholdy)
6. Judee Sill – There’s a rugged road
7. Playing for Change feat. Tinariwen – Groove in G
8. Country Bandits – Willin’
9. Das Spardosen-Terzett – Mucho Mucho Mucho (In Erinnerung an Michael Quasthoff)
10. Flautomanía – Pavane op. 50 (Gabriel Fauré
11. Geocache, die Koordinaten feat. Milan als Ansager
12. Soundscape: Kuhglöcknerei – Auftrieb im Maira-Tal (Piemont im Juni 2012)
13. Zein Al-Jundi – Ajmal Gharam
14. Helios – Velius
15. Das Spardosen-Terzett – Dancers in Love
16. Anton Kryukov – Auf den Felsen von Mandschurien
17. Peter Rowan – Man of Constant Sorrow
18. Sola Rosa – Del Ray
19. Bernard Herrmann – Twisted Nerve
20. Various Artists – I’ll fly away (Putumayo Sampler Bluegrass)
21. Can – She brings the rain
22. Soundscape: Kuhglöcknerei – Auftrieb im Maira-Tal (Piemont im Juni 2012)
23. Mariposa Solar – Bonita Mente Bonita Suerte
24. Geocache, die Koordinaten feat. Milan als Ansager
25. Stockholm Lisboa Projekt – Unbekannter Titel

Herbst Nacht 2012

1. Pushmipulyu – Wake you
2. Watcha Clan – Osfour
3. Flautomanía – A Persian Poem op.22 (Reza Najfar)
4. Judee Sill – The Kiss
5. Victor Johnson – Brahms’ Lullaby
6. Dan Reeder – All my money (In Erinnerung an Michael Quasthoff)
7. Bernard Herrmann – Twisted Nerve
8. Bombay Dub Orchestra – Strange Constellations
9. Wishmountain/Matthew Herbert – Dairy Milk
10. Judee Sill – The Donor
11. Monica Da Silva – Ai Entáo
12. Soundscape: Kuhglöcknerei – Auftrieb im Maira-Tal (Piemont im Juni 2012)
13. Seamus Egan – Dark Slender Boy
14. Kalaban Coura – Mali
15. Masahiro Nitta – Komoriuta
16. Anton Kryukov – Wellen des Amur
17. Wishmountain/Matthew Herbert – Coke
18. Curumin – Passarinho
19. Bernard Herrmann – Twisted Nerve
20. Geocache, die Koordinaten feat. Milan als Donald Duck-Ansager
21. Loga Ramin Torkian – The Wild Deer
22. Soundscape: Kuhglöcknerei – Auftrieb im Maira-Tal (Piemont im Juni 2012)

Sommer 2012

Hannover am sonnigen 9. Juni

Liebe FreundInnen des Musikgully, am 20.6. hätte Kurt Schwitters seinen 125. Geburtstag gefeiert. Ihm zu Ehren hören wir an diesem Tag rund um die Uhr die von ihm selbst gesprochene ‚Ur-Sonate‘.
Tags drauf mit dem Sommeranfang starten zwei frische Sommer-Kompilationen des DJ Gullyman. Nachts ein wenig chillig und geruhsam abgehangen, ist am Tage Liedgut zu hören, das auch ein wenig inspiriert ist von Sonnenschein und den vielen schönen Parks und Gärten in der Region Hannover.

Viel Vergnügen!
Dj Gullyman

PS. Auch diesmal gilt der DJ-Dank allen Künstlerinnen und Künstlern, sowie für Tipps, Kniffe und Hilfe folgenden freundlichen ZeitgenossInnen:
Ralf von 25 music, Eva Mair von Trikont in München, Marc Hollander von Crammed in Brussels, Uli Balss von Jaro in Bremen, Niels von der Leyen, Simon Etzold, Arndt Schulz, Lutz John, Felix Wolter, Friedel Muders von Fuego in Bremen, Eckhard Liess vom Hermannshof in Völksen und Stephan del Gaso.

DJ Gullyman SommerTag 2012

1. Salif Keita – La Differénce
2. Katzenjammer – A Kiss before you go
3. Katzenjammer – I will dance (when I walk away)
4. Axel Krygier – Cumbietón rutero –
5. Bargel-Heuser – How I can go on?(Live am 20.9. im Schloß Landestrost zu Neustadt)
6. The Real Thuesday Weld -The Lupine Waltz
7. Dona Rosa – Sou Luz
8. Maia Vidal – Waltz
9. Geocache Code mit Wiederholung
10. Nicolas Repac – Swing Swing
11. Spike Jones and the City Slickers – The Sound Effects Man
12. Niels von der Leyen Trio – Honky Tonk Train Blues
13. Zwirbeldirn – A Bier will i ham
14. Servais Haanen – Gaivotas
15. Maia Vidal – Follow me
16. Sväng – Schladtshe!
17. Haindling – Er hod grauchd
18. Hans Söllner – Mei Vodda
19. Country Bandits – Sin City
20. Django Deluxe – Boléro
21. Isarspatzen – Getränkekarte
22. Spike Jones and the City Slickers – Toot Toot Tootsie, Goodbye
23. Aksak Maboul – Animaux Velpeau
24. Zwirbeldirn – Satan- Galopp
25. The Real Thuesday Weld – A Moment Allowed
26. Simon Etzold/Karoline Laier – Invention Nr. 14 B-Dur (J.S. Bach)
27. Stockholm Lisboa Project – Diagonal Nr.12
28. Krinoline Blaskapelle – Ein Prosit

SommerNacht 2012

1. Allá – Sigue Tú Corazon
2. Axel Krygier – Cucaracha
3. Lonely Drifter Karen – Three Colours Red
4. Bargel-Heuser – Don Quijote (Live am 20.9. im Schloß Landestrost zu Neustadt)
5. Felix Wolter – Futural
6. Lotos Garden Orchestra – Silver Dragon
7. Axel Krygier – Charlone
8. Maia Vidal – My Love Song
9. Nicolas Repac – La nuit méne une existence obscure
10. Seelenluft/Synchronschwimmer – Wasser-Kür 1
11. Soundscape: Straßenverkehr in Hanoi und singendes Müllauto in Hoi An
12. The Vision – Melodeclare
13. Shunsuke Mizuno – A Starry Night in Shangha
14. Soundscape: Abendliches Froschkonzert in Hoi An (Vietnam)
15. Lotos Garden Orchestra -Broken Orange Pekoe
16. Maia Vidal -I´ll Sail All Night
17. Niels von der Leyen Trio – In a Bluesy Mood
18. Nicolas Repac -Swinging in the rain
19. Seelenluft/Synchronschwimmer – Wasserkür 2
20. Nicolas Repac -Revue noire
21. Quadro Nuevo -Mosaique Runisienne: Night (Live am 20. und 21.12. im Schloß Landestrost zu Neustadt)

Frühling 2012

Hannover im Frühling 2012

Liebe FreundInnen des Musikgullys,

pünktlich mit dem Frühlingsanfang am 21.März starteten die beiden neuen Zusammenstellungen „Hannöversche Frühlingsmusik“. Dieses Mal ist es Musikfreundin Monika Tibbe, die ‚ihre‘ hannöversche Musik zusammenstellte. Es sind allesamt KünstlerInnen aus der Region Hannover und Umzu, die in diesem Frühling zu hören sein werden.

Wir wünschen Viel Vergnügen!

Und: Die DJane Monika dankt den KünstlerInnen für ihre Musik und für die anregende Unterstützung und technische Hilfe Gregor T., Gerd K. und Uwe K.

Frühjahr 2012
Tag

1. Streichquartett op. 50 Nr. 1, Menuett und Trio – Joseph Haydn; Nomos-Quartett
2. Happy Birthday Kilian – Ulrike Dangendorf
3. Jinette – Tierra
4. I wish – soul control
5. Macugnaga – Havana
6. etappen – Wolfgang Stute
7. as we are – tok tok tok
8. Der Tango – Evelyn Kryger
9. Carmen, Torerolied – Georges Bizet; Arte Ensemble
10. Septett op. 62, Menuett – Conradin Kreutzer; Arte Ensemble
11. Madagasy Trip – Rangin
12. Hide And Seek – vocaldente
13. Streichquartett op. 50 Nr. 5, Finale – Joseph Haydn; Nomos Quartett
14. Yntensyvstation – Evelyn Kryger

Frühjahr 2012
Nacht

1. Streichquartett op. 50 Nr. 4, Andante – Joseph Haydn; Nomos-Quartett
2. Ein Klezmer in Paris – Ulrike Dangendorf
3. Weyn doch nicht – Evelyn Kryger
4. Don Giovanni, La ci darem la mano – W.A. Mozart; Arte Ensemble
5. Carmen, Ouvertüre – Georges Bizet; Arte Ensemble
6. Sentimental y canyenge – Tango sin palabras
7. Las palabras – Tierra
8. Recuerdo – Havana
9. A Nossa – JMW Quintett
10. Streichquartett op. 50 Nr. 1, Finale – Joseph Haydn; Nomos-Quartett
11. Il finto Stanislao, Ouvertüre – Giuseppe Verdi; Arte Ensemble
12. gant saardal – Sedaa
13. Aufbruch – Wolfgang Stute/ Hajo Hoffmann
14. Quartett in F-Dur für Klarinette, Violine, Viola und Violoncello, Allegro non molto – Adam Valentin Volckmar; Arte Ensemble
15. Sahar – Rangin

Winter 2011/2012

Hannover im frühlingshaften Winter 2011

Liebe FreundInnen des Musikgullys,

mit der kalendarischen Jahreszeit wechselte auch die Musik im Gully am 21.12. auf Winter. Letztes Jahr lag im Dezember schwer Schnee auf dem Gully, davon ist diesmal die Musik inspiriert. Es sind viele getragene Weisen zu hören, mehr der Ruhe denn der Eile verpflichtet. Auch die Nacht- Schiene gibt sich dieses Mal sehr zurückhaltend, sie dienen eher der inneren Einkehr, denn der Einkehr im urbanen Nightlife.
Viel Vergnügen.

DJ Gullyman

PS: Zu danken ist, neben den Künstlerinnen und Künstlern, dieses Mal für Inspiration, Tipps und Hinweise den folgenden GutbürgerInnen: Jochen und seine Crew bei 2001, Uli Balss in HB, Uwe Kerkau, Christine Engelmann und Matthias Frey.

WinterTag 2011

1. Aquabella – An die Kerze
2. Jazz’n’Spirit – Ich freue mich in Dir
3. Aquabella – Visur Vatnsenda Rósu
4. Pascal Comelade – Stranger in paradigm
5. Psalm 150
6. Handglockenchor Hannover – Canticle of Joy
7. Pascal Comelade – La vendette d’el molino
8. Frank Chastanier – Mensch
9. Geocaching mit Wiederholung
10. Red Ingle – Cigareets,Whusky and wild,wild women
11. Aquabella – Schedrik
12. Zelwer – J’Ai Vu un Ange (I Have Seen an Angel)
13. Aquabella – Kling no, Klokka!
14. Geocaching mit Wiederholung
15. The London Symphony Orchestra; Wilhelmenia Wiggins Fernandez – Aria [From la Wally], Filmmusik aus DIVA
16. Can – Spoon
17. Aldona – Slowly (Live mit Band im Schloss Landestrost zu Neustadt am 23. Februar)
18. Jazz’n’Spirit – O Ewigkeit, Du Donnerwort
19. Rosalie Allen – I want to be a cowboy’s sweetheart
20. Kaada – Across the Hardanger Montain Plateau, Filmmusik aus O’Horten
21. Omid Bahadori – Sehnsucht (Live mit Seeda im Schloss Landestrost zu Neustadt am 26.Januar 2012)
22. Hank Snow – Now and then, there’s a fool such as i
23. Handglockenchor Hannover – Jingle Bells
24. Kaada – Svea, Filmmusik aus O’Horten

WinterNacht 2011

1. Frank Chastanier – Mensch
2. Lisbeth Quartett – The Tree (gekürzt)
3. Mohammad Reza Mortazavi – Geradeaus nr3 part 2
4. Matthias Frey & Büdi Siebert – Epilog
5. Jazz’n’Spirit – An hellen Tagen
6. Slim Whiteman – Indian Lovecall
7. Stefano di Battista – Anastasia
8. Jazz’n’Spirit – Der Winter ist ein strenger Gast
9. Matthias Frey & Büdi Siebert – Prelude
10. Geocaching mit Wiederholung
11. Matsuo Kazuko – Goodnight sweetheart, goodnight
12. Matthias Frey & Büdi Siebert – Peace for the night
13. Harald Weiss – Tanz der Kobolde
14. Can – Cascade Waltz
15. Handglockenchor Hannover – Dona nobis pacem
16. Omid Bahadori – Gobi Desert (gekürzt), live mit Seeda im Schloss Landestrost zu Neustadt am 26.1.12
17. Robert Fripp – Evensong Coda: Haapsalu