Frühlingsmusik in Hannover

Hannover, 31.März 2015

Liebe FreundInnen des Musikgully,

mit dem Frühlingsanfang starteten die frischen Zusammenstellungen ihren musikalischen Dienst rund um die Uhr. Ein paar einstimmende Gedichte, Klassiker, finden sich anbei, ein paar Raritäten sind eingestreut, auch dem mehrstimmigen Gesang und der PedalSteel-Guitar wird die nötige Referenz erwiesen. Viel Vergnügen mit den frühlingshaften Sounds

wünscht Euch und Ihnen

DJ Gullyman.

Credits:  Neben den künstlerisch schaffenden MusikerInnen für ihre wunderbare Musik ist für diese beiden Frühlingskompilationen dicker Dank zu sagen für Inspiration und Impulse an: Bwana Leo, dem WinterJazz in Brelingen, Uli Balss in Bremen, Veronique und Marc in Brüssel und den Schatzkisten des inhabergeführten Fachgeschäfts „25 music“. Desweiteren wird an dieser Stelle mehrfach der Hut gezogen für 10 Jahre musikalisches Engagement mit Herz und Seele: Gratulation und Dank an Pahli und Arne von Feinkost Lampe! Möge es euch noch lange Spaß machen.
Frühling 2015 TAG

1. Katzenjammer – Curfaceous Needs
2. Eduard Mörike (1804 – 1875) – Er ist’s, Sprecherin: Anna Thalbach
3. Ludwig Uhland (1787 – 1862) – Frühlingsglaube, Sprecherin: Doris Wolters
4. Andy Mackay – A Song of Friendship
5. Johann Wolfgang Goethe (1749 – 1832) – Mailied, Sprecher: Mathieu Carrière
6. Stockholm Lisboa Project – Rosa De Noite
7. Emanuel Geibel (1815 – 1884) – Der Mai ist gekommen, Sprecher: Frank Arnold
8. Robert Schumann (1810 – 1856), Heinrich Heine (1797 – 1856) – Im wunderschönen Monat Mai, Bariton: Sebastian Bluth, Piano: Anita Keller
9. René Aubry – Tournelune
10. Wilhelm Busch (1832 – 1908) – Nur leise, Sprecher: Frank Arnold
11. Katzenjammer – My own tune
12. Cowboy (Reunion 2010, live) – Please be with me
13. Djivan Gasparyan; Vachagan Avakian – Look here, my dear
14. Kiran Ahluwalia – Vo kuch
15. Veronique Vincent & Aksak Maboul – Je Pleure Tout Le Temps
16. Marea – Lister Bairo
17. Takadja – Auto Peep Peep
18. Nik Bärtsch’s Mobile – Modul 26
19. Bombay S. Jayashri – Zara Zara
20. Marea – Young
21. Ahilea – Café Svetlana
22. Rachelle Garniez – Just because you can
23. Woima Collective – Woima
24. Hannover Song – Hannover liebt mich
25. Hilmar Kahl – Hannover
26. Andrew Combs – Rainy Day Song

 

Frühling 2015 NACHT

1. Andrew Combs – All these dreams
2. Andy Mackay – Green and Gold
3. Cowboy (Reunion 2010, live) – All my friends
4. Rajeshwari Sachdev – Maavan Te Tiyan
5. Nik Bärtsch’s Mobile – Modul 18
6. Djivan Gasparyan; Vachagan Avakian – A Cool Wind Is Blowing
7. Andrew Combs – Pearl
8. Woima Collective – Escape Cultural
9. Woima Collective – Brain Clear Heart
10. Veronique Vincent & Aksak Maboul – Afflux De Luxe
11. Rachelle Garniez – Lunasa
12. Oreka TX – Lauhazka
13. René Aubry – Frenesie
14. Rachelle Garniez – Tourmaline
15. Satish Vyas – Home Ward Journey
16. Takadja – Wula [The Forest Battle]
17. Katzenjammer – Shine Like Neon Rays
18. Veronique Vincent & Aksak Maboul – Chez Les Aborigènes

Winterliche Klänge locken den Frühling

Liebe FreundInnen des Musikgully,

in diesen Tagen, mit dem stets wechselnden Spiel der Temperaturen, von Sonne und Regen, von Wind und Wetter, freuen wir uns auf den stetig freundlicher, weil heller werdenden Tagesbeginn. Ja es frühlingt schon dann und wann, und so ist auch die derzeitige musikalische Lage. Büschen ex-weihnacht, büschen fassenacht, büschen frühling und Bremer Wetter…

Nachfolgend die Playlist. Kenner kennen sie. Es ist der Relaunch von den Wintercompilations 2008/2009.

Viel Vergnügen da oben wünscht Euch DJ Gullyman

PS: Der Frühlingsanfang wird mit neuen Sounds gefeiert.

Winter 2014/2015 Tag

1. Kind of Cool feat. Bella Wagner – Bahama Soul Club
2. We wanna see Santa do the mambo – Big John Greer
3. Siebenschritt – Coconami
4. Farewell to Cheyenne – Ennio Morricone
5. Kantilene – Philipp Haagen (aus Wie es Euch gefällt/ Schauspielhaus Hannover, 2000)
6. Spoon – Can
7. Jingle Bells – Senor Coconut
8. Fun shopping – Arling & Cameron
9. Winter Wonderland – Booker T. & the MG’s
10. Sportpalastwalzer – Traditional
11. Blue Christmas – Ernest Tubb
12. Aria [From la Wally] – The London Symphony Orchestra; Wilhelmenia Wiggins Fernandez (Filmmusik Diva)
13. Soundscape, Fluss Lenne in Kirchbrak am 17.November 08, dedicated to Andreas Rebers
14. Siki, Siki Baba – Gaëtano Fabri; Koçani Orkestar
15. Nr. 20 – Ruedi Häußermann, aus 34 Miniaturen für präpariertes Disklavier
16. Les Montreurs d’Ours Sont Partis (The Bear-Tamers Have Gone Away) – Zelwer
17. Tuba Funk – Philipp Haagen (aus Wie es Euch gefällt/Schauspielhaus Hannover, 2000)
18. Baccoralle– Vienna Symphony Orchestra, Conductor Edouard Van Lindenberg (Jaques Offenbach 1819 – 1880)
19. Homecoming – Taraf de Haïdouks; Tunng
20. Jingle Bells – Senor Coconut
21. Pata Pata 2000 – Miriam Makeba
22. Soundscape, Glockenspiel Aegidienkirche am 13. November 2008, 12 Uhr
23. Train your bird in Stereo – Temporäres Klangmuseum
24. Kaval Intro – Nicola Parov
25. Sentimental Walk – Vladimir Cosma (aus Diva)
26. Nr. 21 – Ruedi Häußermann, aus 34 Miniaturen für präpariertes Disklavier
27. Blas, blas du Winterwind – Philipp Haagen/Markus Graf (aus Wie es Euch gefällt/Schauspielhaus Hannover, 2000)
28. Jesu Joy of Man’s Desiring – Nicolas York ( J.B. Bach 1685 – 1750)
29. El Son en Cuba No Muere – Grupo El Organo Pinareño
30. Marie-Louise – Beguen Band; Wendo-Sor
31. Nr. 19 – Ruedi Häußermann, aus 34 Miniaturen für präpariertes Disklavier
32. Lonely Christmas – Arling & Cameron
33. Waters Of Babylon – Sweet Honey in The Rock
34. Christmas must be tonight – The Band

Winter 2014/2015 Night
1. It’s More Expensive for This – Snooze
2. Uma Tristeza – Imada
3. TVS – MoonrayLounge/Fe Wolter
4. Walking on the Moon [Walking on the Dub] – Police in Dub
5. The Long Voyage feat. Suzanne Vega, John Cale – Hector Zazou
6. Homebase – dZihan & Kamien
7. Cascade Waltz – Can
8. A bout de Souffle feat. Isabella Antena – Bahama Soul Club
9. L‘ Orient Est Roots – Bigga Bush; Koçani Orkestar
10. Liebesmelodie – Arling & Cameron
11. In Time – Miriam Makeba
12. Pandas in Tandem – Harold Budd; Hector Zazou
13. Tanz der Kobolde – Harald Weiss
14. A Dog for Mr. Michel – Vladimir Cosma (Filmmusik aus: Diva)
15. Time and Tide – Holger Czukay; U-She
16. Sportpalast-Walzer (Traditional)
17. Disko Boy / Bucovina Dub – Shantel (demnächst wieder live im Pavillon: 20.Mai)

Willkommen

Vor Hannovers Hauptbahnhof bleiben dann und wann Passanten stehen. Sie gucken sich etwas irritiert um. Ihre Ohren hatten Töne, etwas Musikalisches eingefangen…

In Höhe der Straßenbahnschienen ertönt aus einem der vielen Kanaldeckel Musik. Zwei CD-Player teilen sich Tag und Nacht die Arbeit, zwei Lautsprecherboxen bringen die Musik ans Tageslicht oder bereichern das Nightlife. Es ist quasi die kleinste Disco der Welt.

Dem Hamburger Architekten Timm Ohrt kam jene charmante Idee, als er den Ernst August Platz neu plante und mit dem Umbau im Jahr 2000 sein neues Gesicht gab.

Seither arbeitet der DJ Gullyman rund um die Uhr.

Neu: 1.12.14 Hannover – Unesco City of Music!

Liebe FreundInnen der Musik aus dem hannoverschen Untergrund,

es gibt etwas zu feiern. Hannover darf sich künftig ‚Unesco City of Music‘  nennen. Wir stellen uns mit in die lange Schlange und gratulieren ! Zur Feier dieser freudigen Entscheidung tönen in diesen Wochen und Monaten Klänge aus der Region Hannover aus dem Gully.

Der DJ dankt den beteiligten KünstlerInnen und den Aktiven des Musikland Niedersachsen c/o Gunnar Geßner für Koordination und Recherche und wünscht viel Vergnügen allerseits.

Hannover – Unesco City of Music
Bei Nacht Winter 2014

1. Hannover Allstars – Welcome Home
2. Transmitter – After Dark
3. Foxos – Shut Down
4. Serotone – Schlafwandler
5. Joan Randall – Durch die Stadt
6. Bad Nenndorf Boys – Katzengrau
7. Megaperl – Bei Dir
8. The Grape Family – The Lead of Plays
9. Thomas Preuß – Bubo Bubo
10. Sebastian Frank – Zambolá
11. N.N.
12. Ralf Krebs (feat. Hans Georg Conrads & Markus Gehnen) – Schritte zurück
13. Knabenchor Hannover – In Paradisum, aus „Schwarz vor Augen und es ward Licht!“ (Harald Weiss)
Hannover – Unesco City of Music
Bei Tag Winter 2014

1. Hannover Allstars – Welcome Home
2. n.n.
3. Moon Manager – Brightens my Day
4. Sunday Morning – A New Morning
5. Hannover Allstars – Welcome Home
8. Bernd Kock – Wiedersehen
9. Harald Weiss – Tanz der Kobolde
10. Dubonair Saxtett – Sandelwood
11. Mousse T. – Negril Blues
12. Niels von der Leyen Trio – In a bluesy mood
13. Tom Kölling Band – My blue Samba
14. Mo’ Horizons – Bosshannover

Erweiterungen möglich.

Mp3 bitte als Bewerbung an info@gullyman.eu
Danke vielmals!

 

Zum Herbst 2014: Tag und Nacht – Musik aus der Region für die Region Hannover!

Hannover im September 2014

Hallo allerseits,
gemeinsam mit Musikland Niedersachsen sucht DJ Gullyman neue Musik aus der Region Hannover, die ab Herbstanfang aus dem Gully schallen soll.
„Tag und Nacht“ soll das Motto sein, unter dem sich die Vielfalt der Musik aus der Region sammeln soll. Eine CD-Compilation für den Tag und eine für die Nacht soll mit Musik von Neutönern, von Pop- und Rockbands, von Produzenten, von Chören, Klassikern und Jazzern, von Reggaeheads und Soulsisters, von Goth-Queens und Singer-Songwritern aus der Region Hannover gefüllt werden. Die Musik soll atmosphärisch und von der Stimmung entweder zum Tag oder zur Nacht passen.
Einsendungen bitte per Link zu Soundcloud, YouTube und Co. oder auch per MP3 bis zum Freitag, 12. September an Gessner@musikland-niedersachsen.de
DJ Gullyman und das Musikland-Team werden dann die beiden CDs aus der Auswahl füllen und ab dem 23. September zum Herbstanfang erklingt vor dem Hauptbahnhof Musik aus der Region für die Region.

Möge es einer schöner Herbst werden.

Euer DJ

Da sich in diesem Sommer doch vieles um den runden Ball in Brasilien drehte, erlaubte sich der DJ eine Hommage an die sehr vielfältige brasilianische Musikkultur, so schallen seither dem Sommeranfang diese Sounds aus dem Gully:

Zum Tag: Café Brazil

1 Djavan – Embola a Bola – (Brazil)
2 Marcio Faraco – Na Casa Do Seu Humberto – (Brazil)
3 Teresa Christina and Grupo Semente – Para Não Contrariar Você – (Brazil)
4 Carlinhos Cor Das Aguas – Tempo Interno – (Brazil)
5 Ceumar – Feliz e Triste – (Brazil)
6 Toco – Outro Lugar – (Brazil)
7 Katia B – Viajei – (Brazil)
8 Rosa Passos – Pequena Música Noturna – (Brazil)
9 Alexandre Leão – Vumbora Amar – (Brazil)
10 Marcia Salomon – Quando o Carnaval Chegar – (Brazil)
11 Arranco de Varsóvia – Força da Imaginação – (Brazil)
12 Ana Costa with Oswaldo Cavalo – Pra Que Pedir Perdão – (Brazil)
Zur Nacht: Brazilian Lounge

1 Mundo Livre S/A – Meu Esquema – (Brazil)
2 Rodrigo Campos with Luisa Maita – Os Olhos Dela – (Brazil)
3 Beatrice Mason with Edu Krieger – Canto So – (Brazil)
4 Banda Aue – Lobo Bom – (Brazil)
5 Dois Irmãos feat. Mariana De Moraes – Como Vou Fazer (Remix) – (Brazil)
6 Bïa – Mariana – (Brazil)
7 BiD feat. Seu Jorge – E Depois – (Brazil)
8 Luca Mundaca – Há Dias – (Brazil)
9 Tamy – Que Pena, Tanto Faz – (Brazil)
10 Luisa Maita – Mire e Veja – (Brazil)
11 Katia B – Parece Mentira – (Brazil)

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

 

 

 

Frühling 2014

Liebe Freund_innen des Musikgully,

der Frühling kommt in grossen Schritten. Zeit für neue, frühlingsfrische Musik im Gully zu Hannover. Wiederholt ist den unten aufgeführten Musiker_innen für ihre grossen Künste zu danken.

Für Inspiration, Hilfe und Tipps ist für diese beiden Frühlingszusammenstellungen den folgenden Menschen zu danken: Amelie von Blanckenburg, Eva Mair und den Trikonts, Friedel Muders und dem Kompetenzteam des inhabergeführten Fachgeschäfts 25 music. 

Der Soulsängerin Pearl Bailey (1959, Hit: ‘You can be replaced’) wird das Zitat zugeschrieben: “Was die Welt wirklich braucht, ist mehr Liebe und weniger Papierkram”.

In diesem Sinne, einen schönen Frühling wünscht

DJ Gullyman

Playlist

 

Frühling 2014 Tag

  1. Feldlerche
  2. Johann Wolfgang von Goethe – Frühling übers Jahr, gelesen von Kathrin Decker
  3. Lydie Auvray – Choco Flanel
  4. Franui Musicbanda – Im Frühling
  5. Myriam Alter – Waking Up
  6. Bessie Smith – Back Water Blues
  7. Matthias Frey & Büdi Siebert – Interlude
  8. Axel Krygier – Charlone
  9. Salon Herbert Royal – Koyoten
  10. Akalé Wubé –  Jawa Jawa
  11. Jaqee – Dance (Live: Eröffnung des KulturSommer 2014, 23.Juli, Innenhof, Haus der Region, Hannover)
  12. Gartenrotschwanz
  13. Rose Ausländer – April, gelesen von Kathrin Decker
  14. Lars Hollmer – Simfågeldans
  15. Lansine Kouyate & David Neerman – Djanfa Magni
  16. Salon Herbert Royal – Niedersachsenstadion
  17. Tezeta Band – Drop it!
  18. Myriam Alter – It’s All There
  19. Pearl Bailey – You can be replaced
  20. Jaqee – A mighty good time
  21. Lansine Kouyate & David Neerman – Home
  22. Sväng – Silia Valssi Molissa
  23. Lars Hollmer – Änte Flöttar Ja Te Sjöss
  24. Matthias Frey & Büdi Siebert – Epilog
  25. Soundscape: Spieluhr, in Erinnerung an Mehran Mahmoudi-Zad

Frühling 2014 Nacht

  1. Shawn Lee’s Ping Pong Orchestra – Ethio
  2. Kaada – Black California (exerpt)
  3. Transgressors – Beyond Addis
  4. Jaqee – Drop of water
  5. Myriam Alter – Where you belong
  6. Karl Berger & Friends – Go
  7. Mulatu Astatke – Gambella
  8. Double MP – Bhigheshima
  9. Valgeir Sigurðsson – Focal Point
  10. Thievery Corporation – Until the Morning [Rewound by Kid Loco]
  11. Nachtigall
  12. Rodante – Con La Misma Moneda (Chancha Via Circuito Remix)
  13. Lydie Auvray – Choco Flanel
  14. Pearl Bailey – You can be replaced
  15. Jaqee – Musiki

Winter 2013/14

Im Januar 2014

Liebe Freundinnen und Freunde des Musikgully,

mit dem neuen Jahr 2014 sind fortan frische, neue winterliche Sounds im Gully zu hören. So lange, bis der Frühling um die Ecke guckt…

Für die Zusammenstellung ist wie stets den Künstlerinnen und Künstlern für ihre wunderbaren Sounds zu danken. Für Impulse, Anregungen, Hilfen, Tipps und Musik zu diesen beiden Zusammenstellungen dankt der DJ im besonderen: Dietrich zur Nedden, Jens Mahlstedt, Pico Jordan, Fe Wolter, Heiner Goebbels, Friedo Josch und für die technische Betreuung (wir hatten Soundprobleme im November) ganz besonders Jan Komorowski.

Ein schönes Hörvergnügen wünscht Ihnen und Euch

DJ Gullyman

Winter 2013

Tag

  1. Iiro Rantala – Smoothie
  2. Dionne Warwick – What The World Needs Now Is Love
  3. Soundscape, Jens Mahlstedt: Wasserblubbern zur Lichtinstallation Schlossleuchten, Schloss Landestrost, Dezember 2013, Neustadt
  4. Ma Jianuo (Ma Xina) – Wenn ich da bin, hab‘ keine Angst (Hongkong)
  5. Ensemble Oriental d’Istanbul – Grand Bazaar
  6. Wolfgang Salomon – Pflöte
  7. Axel Krygier – Cumbietón rutero
  8. Carolina Cotton – Nola
  9. The Youngbloods – Ride the wind
  10. The Penguin Cafe Orchestra – Air à danser
  11. Iiro Rantala – Aria / Goldberg Variation No. 1
  12. Kalaban Coura – Mali
  13. Rodriguez – Sugar Man
  14. Mike Johnson – Yeah, I’m a Cowboy
  15. Franui Musicbanda – Mein Mädel hat einen großen Mund (Brahms Volkslieder)
  16. Glasblassing Quintett – Mission Impossible
  17. XASAX – En attendent esperance (Ballade)
  18. Carmina Slovenica/Heiner Goebbels –  Resia / When the mountain changed its clothing
  19. Soundscape, Jens Mahlstedt: Wasserblubbern zur Lichtinstallation Schlossleuchten, Schloss Landestrost, Dezember 2013, Neustadt
  20. Fjarill – Dansösen
  21. Pajaro Sunrise – Kinda Fantastic
  22. Glasblassing Quintett – Ploppcorn
  23. Wilmoth Houdini – Black but sweet

Nacht

  1. Fe Wolter – Toubab
  2. Emil Sayin – Cile Bülbülüm
  3. Yo La Tengo – You Can Have It All
  4. Taner Demiralp – Gül Yüzlülerin Sevkine Gel
  5. Yo La Tengo – Tired Hippo
  6. Chancha Via Circuito – Prima
  7. Zero 7 – Salt Water Sound
  8. Céu – Roda
  9. Stevin McNamara – Moon Magic (Chandra), Pt. 2
  10.  Jimmy Smith – Mission: Impossible
  11. Alfred Hause & His Orchestra – Theme from Shaft
  12. Balla Tounkara – Yarabi
  13. Roy Budd – So nice
  14. Rodriguez – Sugar Man
  15. Rodriguez – Crucify Your Mind
  16. Cay Taylan – Ciftetelli

Herbst 2013

Hannover, 27.9.13
Liebe Freundinnen und Freunde des Musikgully,

etwas verspätet ist nun die Musik für den Herbst an den Start gegangen. Der Sound ist top, die Boxen funktionieren wieder, und die Zusammenstellung ist ein wenig wie der Herbst geraten: Das Tempo ist herausgenommen, der Herbst entschleunigt, ist etwas melancholisch, auch Dada und Minimal. Beruhigende Sounds, lange musikalische Weilen sind verstärkt zu hören. Aus Zeitnot wird die Playlist Ende Oktober nachgereicht.

Herbst 2013 Tag

Wim Mertens – As Hay in the Sun
Hector Zazou – Serenades italiennes(premier rayon de lune en plein jour/une patience de cheval)
Radio Gozambike – La Makina del Karibe
Holly Golightly and the Brokeoffs – Burn Oh Junk Pile Burn
Wim Mertens – Often a Bird
Steve Reich – Music for Mallet
Christopher Fox – First Construction after Kurt Schwitters
Aziz Ihsan Bey – KÜRDİLİHİCAZKAR TAKSİM
Albert Koch & Ignatz Netzer & Werner Acker – You
Stornoway – Zorbing
Kroke & Nigel Kennedy – Ajde Jano
Brian Ritchie – Soran Bushi
Camille – Katie’s Tea
Yann Tiersen – La Lettre d’explication
Ryuichi Sakamoto – The Sheltering Sky
Mary Coughlan – Ain’t No Love in the Heart of the City
Yann Tiersen – Le Retour
Robert Fripp & The League of Crafty Guitarists – A Connecticut Yankee In The Court of King Arthur

Herbst 2013 Nacht

Ólafur Arnalds – 0040
Taj Mahal – Baby You’re My Destiny
Wim Mertens – Bresque
N.N.…
Snooze – It’s More Expensive for This
Stornoway – Long-Distance Lullaby
Ryuichi Sakamoto -hibari
Holly Golightly and the Brokeoffs – The Only One
Yann Tiersen – A Quai
Arms And Sleepers – Rooftops/Lanterns
Holly Golightly and the Brokeoffs – River Of Tears
Bob Acri – Sleep Away
Robert Wyatt – Solar Flares
Kroke & Nigel Kennedy – Time 4 Time
Hans Otte – Wassermannmusik 5
Dinah Washington – What a Diff’rence a Day Made
Robert Fripp & The League of Crafty Guitarists – Chiara

Viel Hör- Vergnügen
wünscht DJ Gullyman

Sommer 2013

Liebe Freund_innen des Musikgully,

für die ZDF-Sendung TerraExpress war im Mai ein Kamerateam aus Hamburg am Gully um einen kurzen Infoclip zu drehen. Hierzu wurde nach längerer Zeit mal wieder der Gullydeckel zur Seite geschoben. Es ergab sich ein trübes Bild. Ein Lautsprecher war nicht mehr intakt, da er wohl mit einem Holzstock von oben durch die Schlitze ‚behandelt‘ wurde. Der sommerliche Sound ist derzeit also mono, und mein ehrenamtlicher Techniker Jan Komorowski von JanKom hat just die neue Box erhalten und wird den Sound in diesen Tagen wieder auf Stereo reparieren.

Am So.,den 18.August könnt ihr um 17:30 Uhr einen kurzen Spot im ZDF sehen und seit dem Sommeranfang am 21.Juni hört ihr die folgenden Zusammenstellungen.

Alles Gute allerseits !
DJ Gullyman

Sommer Tag 2013

1. Servais Haanen – Perpetuum Modale
2. Hofner Bluenotes, feat. Chris Rea – When the Truth Comes Out
3. Norbert Slama Trio – Nany
4. Kobo Town – Postcard Poverty
5. Faela – Cerveza
6. Jean-Claude Laudat – Cloviswing
7. Capella de la Torre – Passamezzo
8. Juliette Gréco – La Valse Brune
9. Servais Haanen – Rue de l’ecole
10. Delmonts feat. Chris Rea – Dirty New Town
11. Monsieur Periné – Sabor a mi
12. Lars Hollmer – Samma Dag
13. Faela – Futuro baiao
14. Dissidenten – Lost Hindu-Tapes (Unplugged Live)
15. Monsieur Periné – Swing With Me
16. Anna Rynefors; Erik Ask-Upmark – Sporren
17. Erik Ask-Upmark – Ornunga
18. Jonas Simonson – Sälggubben
19. Kobo Town – Joe the Paranoiac
20. Dissidenten – At the Pyramids (Unplugged Live)

Sommer Nacht 2013

1. Buddhattitude – Shadow
2. Dissidenten – Light of Love (Unplugged Live)
3. Capella de la Torre – In splendoribus – Le minor du temps
4. Wishful Singing – Mister Sandman (Live im Schloß Landestrost zu Neustadt im Dezember 2013)
5. Servais Haanen – Menina os olhos verdes
6. Faela – Mi Luna
7. Hofner Bluenotes feat. Chris Rea – Don’t Tell Me About the Blues
8. Bassa – Reminescence
9. Madeleine Peyroux – La Javanaise
10. Dissidenten – All India Radio (Unplugged Live)
11. Capella de la Torre – Aria sopra la ciaconna
12. Mohammad Reza Mortazavi – Smile while flying
13. Hofner Bluenotes feat. Chris Rea – I Will Be with You
14. Faela – En el mar
15. Monsieur Periné – La Muerte
16. Wishful Singing – Slichot
17. Kobo Town – Half of the Houses

Frühling 2013

20.März 2013
Liebe FreundInnen des Musikgully,

in Hannover ist noch Winter, eine leichte Schneedecke legte sich hier auf den Frühlingsanfang… Es reicht jetzt mit dem Grau ohne Blau! Die Frühlingsmusiken schwingen seit heute gen Himmel. Viel perkussive Sounds werden den Frühling herbeirufen und auch unser Kurt Schwitters trägt seinen Teil dazu bei.

Alles Gute allerseits!
DJ Gullyman

Der DJ dankt für Hilfe und Impulsen zu den Zusammenstellungen: der Sonderangebot-Kiste von Fa. Hugendubel, den Grabbelschätzen im inhabergeführten Fachgeschäft ´25 music´, Lutz John für Schwitters, Ralf Zitzmann von agogo, Paule für seine Musike, Roland Schaeffer und Heiner Goebbels. Neuerlich und zuguterletzt dankt der DJ natürlich allen Künstlerinnen und Künstlern. Chapeau und Dank! Möge es Frühling werden.

Frühling 2013 Tag

1. Abhijit Banerjee – Naughty Lala
2. Mop Mop – Kamakumba
3. Roland Schaeffer – Tripsee Echo
4. Modern String – Praeludium XIII Fis-Dur (J.S.Bach), live im Dezember 2013 im Schloß Landestrost, Neustadt am Rübenberge
5. Hadouk Trio – Hang Around Me
6. Savages Y Suefo – Black Cat Jive
7. Büdi Siebert – Live Power
8. Unterbiberger Hofmusik – Çayeli’nden Öteye
9. Spark – Greensleves, live im September 2013 im Schloß Landestrost, Neustadt am Rübenberge
10. Hadouk Trio – Nambaraï Gate
11. Hadouk Trio – Nambaraï
12. Heiner Goebbels – The Thing (aus Stifters Dinge), zu Gast am 21., 22.Juni 2013 bei den Kunstfestspielen Hannover
13. Modern String – Praeludium XVII As-Dur (J.S.Bach)
14. Cécile Verny – …Car Désespérée, live am 3.April 2013 im Schloß Landestrost, Neustadt am Rübenberge
15. Chris Fitkin – Sextet
16. Roland Schaeffer – Im Verließ
17. Savages Y Suefo – Our World Our Style
18. Savages Y Suefo – Baby Gone
19. Roland Schaeffer – Renaissance
20. Paul Wallenhorst – Hipop
21. Mop Mop – loa Chant feat sara sayed
22. Larry Coryell – Trem Brazil-India
23. Spark – Folk Tunes Rhapsody

Frühling 2013 Nacht

1. Kurt Schwitters – Ursonate (Auszug)
2. Heiner Goebbels – Exhibition of Objects (Stifters Dinge), zu Gast am 21., 22.Juni bei den Kunstfestspielen Hannover
3. Larry Coryell – Moonlight Whispers
4. Hello there – aus Temporäres Soundmuseum
5. Mop Mop – black ivory
6. Roland Schaeffer – Talking to the rocks
7. Spark – Ich hab die Nacht geträumet, live im September 2013 im Schloß Landestrost in Neustadt am Rübenberge
8. Gavin Bryars – The Archangel Trip
9. Cécile Verny – Time to let you go, live am 3.April 2013 im Schloß Landestrost in Neustadt am Rübenberge
10. Savages Y Suefo – Do the Chicken Rag
11. Modern String – Fuge III Cis-Dur, live im Dezember 2013 im Schloß Landestrost in Neustadt am Rübenberge
12. Soundscape: Raindrops Drumming; im Januar 2013 in der Altstadt von Piestany, Slowakei
13. Mop Mop – Jua Kiss
14. Savages Y Suefo – Ballroom Breakers
15. Hello there, s.o.
16. Hadouk Trio – Hang2hang
17. Paul Wallenhorst – Lalalala
18. Savages Y Suefo – Theme from the Desert
19. Kurt Schwitters – Ursonate (Auszug)
20. Modern String – Praeludium IX E-Dur
21. Büdi Siebert – Remember All
22. Christopher O´Riley – Rider on the Wheel, The Music of Nick Drake